Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Schulen: Keine Maskenpflicht im Unterricht

Seit 1. September muss im Unterricht keine Mund-Nase-Bedeckung mehr getragen werden, die Stadt empfiehlt aber für die weiterführenden Schulen Alltagsmasken.

Coronavirus: Fragen und Antworten zur Situation in Schulen und Kitas

Auch die Bundesstadt Bonn verzeichnet positive Coronavirus-Fälle in Schulen und Kitas. Was passiert in einer solchen Situation? Diese und weitere Fragen zur Lage in Schulen und Kitas während der Corona-Pandemie  werden hier beantwortet.

Keine Tage der offenen Tür an städtischen Schulen

Aufgrund der Corona-Pandemie können an den städtischen Schulen in diesem Jahr die Tage der offenen Türe nicht in gewohnter Weise angeboten werden.
Die weiterführenden Schulen und die Förderschulen mit dem Angebot der Sekundarstufe I bieten anstelle der Tage der offenen Tür für die Eltern der Viertklässlerinnen und Viertklässler Informationsveranstaltungen an, die an einigen Schulformen auch gemeinsam mit der Schülerin oder dem Schüler besucht werden können.  Die Stadtverwaltung bittet darum, sich auf den  Internetseiten der Schulen, für die ein Interesse besteht, über die Zeiträume, die zur Teilnahme erforderlichen Anmeldebedingungen und den genauen Ablauf der Informationsveranstaltungen zu informieren.

An den städtischen Grundschulen finden für die zukünftigen Erstklässler keine Tage der offenen Tür und keine Informationsveranstaltungen zum Kennenlernen der Schulen statt.  

Schulsport bis zu den Herbstferien nur im Freien

Der Krisenstab der Stadt Bonn hat am 10. August entschieden, dass Schulsport bis zu Beginn der Herbstferien nur im Freien stattfinden kann. Schwimmunterricht kann bis 27. September in Freibädern, nicht aber in Hallenbädern gegeben werden. Details finden Sie in  dieser Pressemitteilung.

Zusätzliche Fahrten für den Schülerverkehr

Um auf von Schülerinnen und Schülern besonders stark frequentierten Bus- und Bahnlinien das Fahrgastaufkommen während der Corona-Pandemie zu entzerren, weitet die Stadt Bonn in Abstimmung mit den Stadtwerken Bonn (SWB) den Schülerverkehr nochmals aus.

Zunächst hatte die Stadtverwaltung bereits ab Montag, 17. August 2020, an Schultagen 14 zusätzliche Busfahrten eingerichtet (neun morgens, fünf nachmittags). Seit Montag, 7. September 2020, werden acht weitere Verstärkerfahrten angeboten – sieben morgens und eine nachmittags. Insgesamt werden mit den 22 zusätzlichen Fahrten auf den verschiedenen Linienwegen 19 weiterführende Schulen erreicht, u.a. alle Berufskollegs der Stadt Bonn.

Die Stadt Bonn hat die Schulen über das erweiterte Busangebot informiert. Auf den Verstärkerfahrten, bei denen keine Fahrzeuge der SWB eingesetzt werden, sind die Busse per Schild oder digitaler Anzeige deutlich gekennzeichnet. Die zusätzlichen Fahrten werden zunächst bis zu den Herbstferien 2020 angeboten. Die Stadt Bonn wird für das Zusatzangebot einen Antrag für ein Förderprogramm des Landes stellen. Die Maßnahme wird vollständig vom Land gefördert.

Infektionsschutz nicht gefährden

Das Land, die kommunalen Spitzenverbände und die Branchenverbände Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) und Verband Nordrhein-Westfälischer Omnibusunternehmen (NWO) haben Hinweise und Verhaltensregeln für einen besseren Infektionsschutz im Schülerverkehr erarbeitet.

Die Bonner Schullandschaft

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • FM2 - Fotolia
  • Michael.Sondermann@bonn.de
  • Andrea Steinbrecher/Stiftung Lesen
  • www.pexels.com
  • Fotograf: Volker Lannert/Universität Bonn
  • www.pexels.com
  • Foto: © BMFSFJ/Bertram Hoekstra
  • Christian Schwier/fololia.com
  • www.pexels.com
  • www.pixabay.com
  • Pixabay
  • Christian Schwier - Fotolia
  • Viktor Cap 2011/Fotolia.com
  • Foto: Picture-Factory J. Rofeld/Fotolia.com
  • Mika Volkmann/Robert Bosch Stiftung
  • www.pexels.com
  • Foto: Barbara Frommann für Stadtwerke Bonn
  • Gennadiy Poznyakov - Fotolia
  • pressmaster/Fotolia.com
  • Sascha Engst/Bundesstadt Bonn