Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Einschulung

Die Kindergartenzeit ist beendet, für viele Bonner Mädchen und Jungen beginnt nach den Sommerferien in der Grundschule ein neuer Lebensabschnitt. Um den Start in die Schulzeit zu erleichtern, hat die Stadt Bonn für i-Dötzchen und ihre Eltern Tipps und Informationen zusammengestellt.

Die Schuleingangsuntersuchungen für die Kinder, die ab August die Grundschulen besuchen werden, werden auf Grund der Corona-Pandemie als verkürzte, individualisierte Schuleingangsuntersuchung im Zeitraum von August bis Dezember 2020 nachgeholt. Das Gesundheitsamt wird die Kinder zu einem Termin einladen.

Welche Grundschule ist die richtige?

Nach dem Schulgesetz hat jedes Kind im Rahmen der vorhandenen Aufnahmekapazitäten einen Anspruch auf Aufnahme in die seiner Wohnung nächstgelegene Grundschule der gewünschten Schulart, ob Gemeinschaftsgrundschule, Katholische Grundschule oder Evangelische Grundschule. Da es in Bonn keine Schulbezirke gibt, haben Eltern grundsätzlich auch die Möglichkeit, ihr Kind an einer nicht wohnortnahen Grundschule ihrer Wahl anzumelden. Dort hat das Kind allerdings keinen vorrangigen Anspruch auf Aufnahme. Nur wenn nach Aufnahme aller Kinder, für die diese Schule die nächstgelegene Grundschule ist, noch freie Kapazitäten vorhanden sind, kann eine Aufnahme „wohnsitzferner“ Kinder erfolgen.

Davon ausgenommen sind Bekenntnisschulen. Hier haben Kinder, die dem Bekenntnis der Schule angehören, grundsätzlich einen vorrangigen Anspruch auf Aufnahme. Dies gilt auch gegenüber wohnortnahen Kindern.

Einschulung

Weitere Informationen zur Einschulung, aktuelle Anmeldezeiträume und Ansprechpartnerinnen und -partner finden Sie hier.

Grundschulsuche in Bonn

Grundschulsuche im Stadtplan Bonn

Service-Infos rund um die Einschulung

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Foto: Isabel Klotz/Bundesstadt Bonn
  • Foto: animaflora/Fotolia.com
  • Stefano Reina - Fotolia
  • Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn