Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Schulen

Die NRW-Landesregierung hat entschieden, dass es bis mindestens 31. Januar Distanzunterricht an allen Schulen und Schulformen geben wird. Für die Kinder der ersten bis zur sechsten Stufe (an Förderschulen über Klasse sechs hinaus) soll es ein Betreuungsangebot geben, das sich an den Bedürfnissen der Eltern orientiert.

Hinweise zur Maskenpflicht

Die Pflicht, eine Alltagsmaske zu tragen, die Mund und Nase bedeckt, gilt für alle Personen, die sich im Rahmen der schulischen Nutzung in einem Schulgebäude oder auf einem Schulgrundstück aufhalten.

Ausnahmen gelten für:

  • Personen, die aus medizinischen Gründen keine Mund-Nase-Bedeckung tragen können. Das Vorliegen der medizinischen Gründe ist durch ein ärztliches Zeugnis nachzuweisen, welches auf Verlangen vorzulegen ist.
  • Für Schülerinnen und Schüler der Schulen der Primarstufe, solange sie sich im Klassenverband im Unterrichtsraum aufhalten.
  • Für Lehrkräfte, Betreuungskräfte und sonstiges Personal bei Tätigkeiten im Unterrichtsraum außerhalb der Sitzbereichs der Schülerinnen und Schüler, wenn ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu den anderen Personen im Raum eingehalten wird, bei allen übrigen dienstlichen Tätigkeiten nur am Sitzplatz, wenn auch hier der vorgenannte Mindestabstand eingehalten werden kann.
  • An den Sitzplätzen in Schulmensen.
  • Für Schülerinnen und Schüler, die an Angeboten der Ganztagsbetreuung teilnehmen, innerhalb der Betreuungsräume und in definierten Bereichen des Außengeländes, wenn die Betreuung in festen Betreuungsgruppen erfolgt und eine gemeinsame Nutzung der jeweiligen Bereiche durch Mitglieder mehrerer Betreuungsgruppen ohne das Tragen einer Alltagsmaske ausgeschlossen wird.
  • Für die Mitglieder der Schulmitwirkungsgremien am Sitzplatz, wenn ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu den anderen Personen im Raum eingehalten wird; eine besondere Rückverfolgbarkeit durch feste Sitzplätze und einen Sitzplan muss sichergestellt werden. 

Weitere Details können Sie der Coronabetreuungsverordnung entnehmen.

Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus im Bereich der Betreuungsinfrastruktur, gültig seit 11. Januar 2021

Schulbetrieb in Zeiten von Corona

Das Schul- und Bildungsministerium NRW informiert über die Anpassungen und Erfordernisse für Schulen.

Sportunterricht

Die städtischen Sportstätten sind überprüft worden. Sie verfügen in den meisten Fällen über eine raumlufttechnische Anlage und/oder die Möglichkeit der Querlüftung. In diesen Hallen kann Sportunterricht nach den durch das MSB gegebenen „Hinweisen und Verhaltensempfehlungen für den Infektionsschutz an Schulen im Zusammenhang mit Covid-19“ erfolgen.

Das Schulschwimmen ist von der seit 2. November geltenden Schwimmbadschließung nicht betroffen. 

Richtiges Lüften an Schulen

Angesichts der weiter anhaltenden Diskussionen um das richtige Lüften an Schulen gibt Prof. Dr. med. Nico T. Mutters, Direktor des Instituts für Hygiene und Öffentliche Gesundheit am Universitätsklinikum Bonn, Empfehlungen. Im Gespräch mit Dr. Monika Hörig, Leiterin des Presseamtes der Stadt, äußert er sich auch zum Einsatz von Lüftungsgeräten.

Um das YouTube-Video sehen zu können, müssen Sie den externen Inhalt freigeben. Sie können Ihre Freigabe jederzeit in den Datenschutz-Einstellungen widerrufen.

Externe Inhalte freigeben

Die Bonner Schullandschaft

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Pixabay

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...