Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Lehrpfad Artenvielfalt

Bonn ist eine grüne Stadt mit umweltbewussten Bürgerinnen und Bürgern, die sich für die sie umgebende Natur interessieren. Immer mehr Menschen wollen aktiv etwas für Pflanzen und Tiere tun – dass das auch in der Stadt gut möglich ist, möchte die Untere Naturschutzbehörde mit dem neuen Lehrpfad aufzeigen.

Denn es sind wahrlich eine ganze Menge interessanter biologischer Vorgänge zwischen den Häuserfassaden auszumachen – und Jede und Jeder kann viel dafür tun, dass die Natur sich in der Stadt wohl fühlt.

Entlang dieses „Grünen Stadtspaziergangs“ möchte die Untere Naturschutzbehörde den Blick weiten und die Sinne schärfen für die innerstädtischen Naturlebensräume und deren Bewohner, ob zum Beispiel unbemerkt unter unseren Füßen oder als Flugkünstler am Stadthimmel. Schärfen Sie Ihren Blick für Baumhöhlen, feucht-kühle Mauern oder grüne Wände.

Exemplarisch sind zehn Standorte ausgewählt, an welchen stellvertretend städtische Naturlebensräume (Biotope) beschrieben werden. Schnell wird klar, dass einige dieser Lebensräume häufig und an den verschiedensten Stellen in der Stadt wiederzufinden sind – etliche davon entlang der vorgeschlagenen Route.

An jedem Standort befindet sich eine Kennzeichnung mit QR-Code und einem Link zu den folgenden Internetseiten. Hier bekommen Sie - kurz und knapp - noch ein paar interessante Details zum Biotop, Artenporträts und auch Tipps für Zuhause.

Gedruckte Exemplare mit allen Informationen zum Rundgang liegen unter anderem im Stadthausfoyer aus.

Aktuell: Tag der Artenvielfalt gibt Startzeichen für neues Aktionsprogramm

Zum Internationalen Tag der Artenvielfalt am Samstag, 22. Mai 2021, mit dem Motto „Wir sind Teil der Lösung“ möchte die Stadt Bonn ein Zeichen für ihr Engagement zum Schutz der Biodiversität setzen. Ein Aktionstag schafft Bewusstsein für den Naturraum und Artenreichtum in Bonn und stellt neue Weichen für innovative Handlungskonzepte.
Die Vereinten Nationen haben die Dekade der Wiederherstellung von Ökosystemen ausgerufen. Gleichzeitig wächst rapide die Bedrohung der Artenvielfalt durch Klimawandel und Verlust von Lebensräumen. 

Bonn ist eine Stadt, die von viel Grün im Stadtbild geprägt ist und vielfältige Möglichkeiten zum Erleben von Natur und zur Freizeitgestaltung in der Umgebung bietet. Rund 50 Prozent des Bonner Stadtgebiets stehen unter Natur- und Landschaftsschutz. Dazu kommen weitere Grünflächen wie Parks oder Friedhöfe. Der Waldanteil in Bonn liegt sogar bei 30 Prozent.  

Dazu Oberbürgermeisterin Katja Dörner: „Intakte Natur und der Schutz der Biodiversität sind unsere Lebensgrundlage und machen unsere grüne Stadt Bonn so lebenswert. Deshalb werden wir in den nächsten Monaten unser Aktionsprogramm Biodiversität neu denken – gemeinsam mit vielen Beteiligten in und außerhalb der Stadtverwaltung.“ Das neue Aktionsprogramm Biodiversität soll einen strategischen Rahmen für die nächste und entscheidende Dekade geben. Denn Städten und Gemeinden kommt eine wichtige Rolle zu, wenn es um Natur- und Artenschutz oder um nachhaltige Flächennutzungen geht.

Um die einzelnen YouTube-Videos zu sehen, müssen Sie hier die Datenschutz-Einstellungen freigeben.

Externe Inhalte freigeben

Stationen. Standorte

Ihr Browser unterstützt keine Inlineframes. Sie können den Inhalt dennoch verwenden, indem Sie den folgenden Link verwenden.

Sandra Krueger
Untere Naturschutzbehörde

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • A. Mittelstaedt

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...