Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Station 6: Blühende Verkehrsinseln

Spezialeinsatz an der Verkehrsfront

Verkehrsinsel mit roten Spornblumen.

Bepflanzte Verkehrsinseln oder Beetflächen entlang von Straßen tragen eine große Verantwortung, um nicht zu sagen eine Last: Sie binden inmitten der Autoabgase Stäube, ihr Erdreich nimmt inmitten der asphaltierten Fläche Regenwasser auf und gibt Feuchtigkeit an die Umgebung ab.

Um auch diese Flächen als Lebensraum für Insekten wie Bienen, Hummeln und Schmetterlingen zu nutzen, wurden Verkehrsinseln bewusst mit heimischen Wildpflanzen bepflanzt. Kornblume, Klatschmohn, Margerite, Malve und Co. bieten so unseren Insekten wertvolle Nahrung in Form von Nektar und Pollen. Nebenbei erhellen sie mit ihren bunten Blüten inmitten des tristen Grau der Straßen unsere Laune.

Ihr Browser unterstützt keine Inlineframes. Sie können den Inhalt dennoch verwenden, indem Sie den folgenden Link verwenden.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • A. Mittelstaedt
  • A. Mittelstaedt
  • A. Mittelstaedt
  • Bundesstadt Bonn
  • Martin Rudolph/kommbio
  • A. Mittelstaedt
  • dochl - Fotolia
  • Ute Odenthal-Gerhard/Bundesstadt Bonn
  • A. Mittelstaedt

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...