Inhalt anspringen

Station 7: Flussufer.

Auf Tuchfühlung mit Gevatter Rhein

Flussufer mit jungen Pappeln.

Das Rheinufer ist zwar durch Schiffsverkehr, Freizeitnutzung und Uferbefestigung stark vom Menschen beeinflusst, nichts desto trotz ist es ein wichtiger Lebensraum etlicher Tier- und Pflanzenarten. Neben typischen Ufergehölzen, wie Weiden und Pappeln, haben sich auf dem im Sommer teilweise lange trocken liegenden Flussschotter verschiedene schnell wachsende Kräuter angesiedelt. Darunter viele Exoten, deren Samen vom Wasser angeschwemmt wurden – es lohnt sich, bei einem Spaziergang mal genauer hinzusehen!

Der Problematik des heutigen globalen Schiffsverkehrs müssen wir uns bewusst sein: Verschiedene Muschel- und Fischarten sind mittlerweile auf diesem Weg bei uns angekommen -  sogenannte invasive Arten, die mit unseren heimischen Arten in Konkurrenz um Lebensraum und Ressourcen treten und diese möglicherweise verdrängen.

Ihr Browser unterstützt keine Inlineframes. Sie können den Inhalt dennoch verwenden, indem Sie den folgenden Link verwenden.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • A. Mittelstaedt
  • A. Mittelstaedt
  • A. Mittelstaedt
  • www.pexels.com
  • A. Mittelstaedt
  • A. Mittelstaedt
  • A. Mittelstaedt

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...