Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Portal präsentiert das neue Saisonprogramm

Vieles ist anders in dieser Spielzeit, doch vertraut vielfältig ist das neue Programm von Portal – der gemeinsamen Plattform für Kinder-, Jugend- und Vermittlungsangebote von Beethoven-Orchester Bonn und Theater Bonn.

Der Jugendchor wird mit Regisseur Jürgen R. Weber „Faust“ auf die große Opernbühne bringen.

In der Zeit des Lockdowns konnte mit Formaten im virtuellen Klassenzimmer der Kontakt zu Familien und Schulen gehalten werden. Diese digitalen Angebote sind auch weiterhin verfügbar und eine Alternative zu der wieder möglichen Begegnung vor Ort.

Für die jüngsten Zuschauer gibt es eine ganze Reihe Sitzkissenkonzerte, Sitzkissenopern, Kinderkonzerte und das Lauschmobil, das ab Frühjahr 2021 im kleinen Format in Kindergärten und Grundschulen kommt. Ebenfalls für Kinder im Grundschulalter wird „Mein Jimmy“ (Premiere 5. Dezember) von Werner Holzwarth auf der Foyerbühne des Schauspielhauses uraufgeführt und wenig später ist Engelbert Humperdincks „Hänsel und Gretel“ (Premiere 13. Dezember) in einer völlig neuen Inszenierung im Opernhaus zu sehen.

Auch für ältere Kinder und Jugendliche findet sich viel im neuen Programm. „Alice im Wunderland“ (Premiere 20. November) wird im Dezember im Schauspielhaus als Familien- und Jugendstück ab zehn Jahren zu sehen sein. Unterdessen werden in der Werkstatt sowohl „ädchen wie die“ (ab 18. November) und „33 Bogen und ein Teehaus“ (ab 3. November) wieder in den Spielplan aufgenommen.

Beispiele für die partizipative Arbeit der Sparten bietet das Familienkonzert Ritterballett reloaded (Konzert am 11. Oktober) und das Kooperationsprojekt von Orchester und Schauspiel, das im Rahmen des Beethoven-Jubiläumsjahres entsteht: „Stargate Prohaska“ (Premiere 7. Januar). Der Jugendchor wird mit Regisseur Jürgen R. Weber „Faust“ (Premiere 24. Oktober) auf die große Opernbühne bringen.

Weitere Konzerte, Opern und Theaterstücke werden von Portal mit einem großen – den Corona-Maßnahmen angepassten – Vermittlungsangebot begleitet. Schulklassen können beim neuen Workshopformat „Operngeschichte kompakt“ eine Zeitreise durch 400 Jahre Operngeschichte erleben.

Das Team

Mit einer zentralen Adresse und einer gemeinsamen Publikation sprechen Beethoven-Orchester Bonn und Theater Bonn seit 2017 speziell Kinder und Jugendliche an. Portal soll ihnen neue Türen in die Welt von Musik- und Sprechtheater öffnen.

Das Team von Portal besteht aus Konzertpädagogin Eva Eschweiler, den Musiktheaterpädagoginnen Alessia Heider und Rose Bartmer sowie den Theaterpädagoginnen Angela Merl und Susanne Röskens.

Die Koordination der Vermittlungsplattform verläuft über die zentrale Mailadresse  portalbonnde oder Telefon 0228 778120.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Thilo Beu/Theater Bonn
  • Janko Woltersmann/Verband deutscher Musikschulen
  • Andres Rodriguez - Fotolia
  • Marc Dierkmann
  • Thilo Beu/Theater Bonn
  • www.pexels.com
  • Thilo Beu/Theater Bonn

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren...