Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Sport. Bewegung.

Nachdem bereits kontaktfreier Sport- und Trainingsbetrieb wieder erlaubt war, ist laut der NRW-Coronaschutzverordnung seit 30. Mai 2020 auch Kontaktsport für Gruppen im Freien zulässig. Seit 15. Juni können das bis zu 30 Personen sein. Der Kontaktsport in Sporthallen ist seit 15. Juni für bis zu zehn Personen möglich.

Auch sind Wettbewerbe im Breiten- und Freizeitsport im Freien unter Einhaltung eines Hygiene- und Infektionsschutzkonzepts wieder möglich. Insofern Vorkehrungen zur Hygiene, zu Steuerung des Zutritts und zur Gewährleistung des Mindestabstands gegeben sind, dürfen auch wieder bis zu 100 Zuschauer Sportanlagen betreten.

Bolzplätze stehen wieder zur Verfügung

Die Stadt Bonn hat ihre Bolzplätze wieder geöffnet. Damit folgt sie den neuen Regeln der aktuellen Coronaschutzverordnung, wonach seit 15. Juni 2020 wieder Kontaktsport für Gruppen bis maximal 30 Personen ohne Mindestabstand im Freien erlaubt ist.

Sporthallen sind wieder geöffnet

Folgende Sporteinrichtungen wurden Ende Mai freigegeben: Sporthallen im Sportpark Pennenfeld inkl. Turnhalle Lannesdorf,  Sporthalle Wasserland, Hardtberghalle, Josef-Strunck-Halle, Sporthalle Ringstraße, Turnhalle Sternenburgstraße, Sporthalle Schmittstraße, Dreifachhalle Heinrich-Hertz-Europakolleg An der Josefshöhe, Turnhalle ehemalige Pestalozzischule, Turnhalle Rölsdorfstraße, Turnhalle Liestraße, Turnhallen der ehemaligen Michaelschule Alt Godesberg, Turnhalle Chemnitzer Weg, Turnhalle Magdalenenkreuz 26.

Unterdessen können die Schul-Sporthallen noch nicht wieder für den Sport geöffnet werden. Grund dafür ist die Coronabetreuungsverordnung, die ein allgemeines Betretungsverbot der Schulen vorsieht. Hier wartet die Stadt auf Aufklärung durch das Land.

Die Sportstadt Bonn

Mehr als 75.000 Bonnerinnen und Bonner sind in annähernd 400 Turn- und Sportvereinen sowie Betriebssportgemeinschaften organisiert. Insgesamt stehen den Vereinen 100 Turn- und Sporthallen sowie mehr als 50 Außenanlagen im Stadtgebiet zur Verfügung. Das Angebot ist breit und umfasst um die 70 Sportarten für jede Leistung- und Altersgruppe: Neben den Volkssportarten Fußball, Turnen/Gymnastik und Schwimmen kann in Bonn unter anderem Tennis, Fechten, Basketball, Hockey, Badminton, Reiten, Tauchen, Aikido, Rugby, Schach, Kricket gespielt werden. Neben dem Breitensport wird auch der Spitzensport in Bonn großgeschrieben.

In vielen Sportarten wie Fechten, Moderner Fünfkampf, Badminton konnten Bonner Sportlerinnen und Sportler bei internationalen und nationalen Wettkämpfen Medaillen erringen.

Schulsport

In Bonn besteht wie in allen Kreisen und kreisfreien Städten im Lande NRW ein „Ausschuss für den Schulsport“

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • MMP Event GmbH
  • MM Promotion
  • Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • www.pexels.com
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • Sascha Engst/Bundesstadt Bonn
  • YekoPhotoStudio/Fotolia
  • Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • www.pexels.com
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...