Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Sportförderung

Der Sport ist ein fester, nicht mehr wegzudenkender Bestandteil des Lebens. Seine sozial- und gesundheitspolitische Bedeutung ist unbestritten. Ziel der Stadt Bonn ist es, den Freizeit-, Leistungs-, Spitzen- sowie Schulsport zu beleben und zu fördern.

Richtlinien für die Sportförderung der Stadt Bonn (SpFöR)

Die Zuschüsse der Stadt werden auf der Grundlage der Sportförderungsrichtlinien gegenwärtig gewährt für

  • Anmietung von Sportstätten
  • Bau und Unterhaltung vereinseigener Sportstätten
  • Beschaffung von Sportgeräten
  • Leistungssportförderung
  • Jugendarbeit
  • Badbenutzung schwimmsporttreibender Vereine
  • Sportveranstaltungen von überregionaler Bedeutung/Traditionsveranstaltungen

Gefördert werden ausschließlich eingetragene Bonner Amateur-Sportvereine, die den Fördervoraussetzung nach Abschnitt I, Nr. 1 der Sportförderrichtlinien entsprechen und bis zum 15. März eines Jahres folgende Nachweise vorlegen:

  • Vollständige Online-Eingabe der Bestandsdaten beim Landessportbund  (LSB), ersatzweise den städtischen Vereinsmeldebogen und den aktuellen Mitgliedernachweis des Stadtsportbundes Bonn e.V. und
  • einen gültigen Körperschaftssteuerfreistellungsbescheid

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...