Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Pflege.

Die Bundesstadt Bonn bietet ein vielfältiges Angebot für die Versorgung und Pflege zu Hause sowie der Pflege in einer Alten- und Pflegeeinrichtung.

Wo erhalte ich Hilfe und Informationen, wenn mein Angehöriger an Demenz erkrankt ist? Wie finde ich einen Platz in einer Alten- und Pflegeeinrichtung? Für diese und weitere Fragen gibt es hier Hinweise.


Häufig gestellte Fragen zur Pflege

Wie bekomme ich einen Pflegegrad?

Einen Pflegegrad können Sie bei Ihrer zuständigen Pflegekasse beantragen. Die Pflegekassen sind bei den Krankenkassen angesiedelt.

Wo bekomme ich Hilfe und Beratung, wenn ich alleine nicht mehr zurechtkomme?

Im Haus der Bonner Altenhilfe erhalten Sie kostenlos und trägerunabhängig eine Beratung, sowie falls nötig weitere Unterstützungen bei Antragstellung. Sollte Ihnen aus verschiedenen Gründen der Weg zur Beratungsstelle zu beschwerlich sein, besteht die Möglichkeit, zu Hause eine Beratung zu erhalten. Darüber hinaus gibt es in verschiedenen Stadtteilen die Beratung im „Stützpunkt Offene Tür für Seniorinnen und Senioren“ (SpOTS). Hier erhalten Sie eine kostenlose, qualifizierte Beratung.

Wie finde ich einen Platz in einem Altenheim?

Das Haus der Bonner Altenhilfe bietet eine zentrale Heimplatzvermittlung. Hier erhalten Sie Unterstützung bei der Suche nach einem geeigneten Heimplatz oder eines Kurzzeitpflegeplatzes. Auch Fragen zur Finanzierung bekommen Sie hier beantwortet.

Wo bekomme ich Hilfe und Information, wenn mein Angehöriger an Demenz erkrankt ist?

Die Demenzberatung im Haus der Bonner Altenhilfe informiert in Fragen und Problemen im Umgang mit Ihrem an Demenz erkrankten Angehörigen. Sie erhalten Informationen zu den verschiedenen Krankheitsbildern aber auch Tipps im täglichen Umgang.

Ich komme nicht mehr in die Badewanne und das Treppensteigen bereitet mir auch zunehmend Schwierigkeiten. Was kann ich tun?

Die Wohnberatungsstelle im Haus der Bonner Altenhilfe berät Sie zu verschiedenen Hilfsmitteln, die den Alltag erleichtern können. Wenn diese „kleinen“ Hilfen nicht mehr ausreichend sind, ist auch eine Beratung zu möglichen Umbaumaßnahmen sowie Unterstützung bei der Finanzierung möglich. Bei Vorliegen eines Pflegegrades erhalten Sie von der Pflegekasse einen Zuschuss in Höhe von bis zu 4.000 Euro je Maßnahme.


Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Monkey Business – Fotolia
  • Bundesstadt Bonn
  • Cynthia Rühmekorf
  • Giacomo Zucca/ Bundesstadt Bonn
  • Cynthia Rühmekorf
  • MEV-Verlag
  • contrastwerkstatt/Fotolia.com
  • Cynthia Rühmekorf/Bundesstadt Bonn
  • Cynthia Rühmekorf
  • Regionalbüro Alter, Pflege und Demenz Köln und das südliche Rheinland
  • bilderstoeckchen - Fotolia

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...