Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Integrationsratswahl.

Der Integrationsrat vertritt die politischen Interessen der Bonner Migrantinnen und Migranten. Insgesamt 57.489 waren 2014 zur Wahl aufgerufen, 12.631 beteiligten sich. Das entspricht einer Wahlbeteiligung von knapp 22 Prozent.

Die 17 Sitze im Rat verteilten sich auf folgende Parteien:

Die Liste der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD) kam mit 33,99 Prozent auf sieben Sitze. Da sie nur sechs Kandidaten benannt hatte, blieb es bei sechs Sitzen. Es folgte das Bündnis für Innovation und Gerechtigkeit (BIG) mit 17,47 Prozent und drei Sitzen. Die Gruppierung „Gemeinsam für Integration“ holte 14,52 Prozent und sicherte sich damit ebenfalls drei Sitze im Integrationsrat. Der Christdemokratische Freundeskreis für Integration (CFI) erreichte mit 12,67 Prozent zwei Sitze, während die Liste der Mitglieder Gemeinsam ohne Grenzen (GoG), die Liberale Liste (LL) und das Deutsch-Kurdisch Kulturhaus (DKKH) jeweils einen Sitz errangen.

Die nächste Integrationsratswahl findet mit den nordrhein-westfälischen Kommunalwahlen am 13. September 2020 statt.
Zeitnah zum Wahltermin finden Sie weitere Informationen dazu an dieser Stelle.
Bürgerdienste der Bundesstadt Bonn
Wahlamt

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Christine Langer-Pueschel/Fotolia.com

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...