Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

OB-Wahl.

Ashok Sridharan hat die Direktwahl in das Amt des Oberbürgermeisters in der Bundesstadt Bonn am Sonntag, 13. September 2015, im ersten Wahlgang gewonnen.

Die Direktwahlen der Oberbürgermeisterinnen und Oberbürgermeister in Nordrhein-Westfalen finden seit 1999 statt. Gewählt ist, wer mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen erhalten hat. Wird diese Mehrheit nicht erreicht, ist zwischen den zwei Bestplatzierten eine Stichwahl durchzuführen. Das Gesetz zur Wiedereinführung der Stichwahl vom 3. Mai 2011 regelt die Details.

Oberbürgermeister Ashok Sridharan

In Bonn wurde am 13. September 2015 Ashok Sridharan im ersten Wahlgang gewählt. Eine Stichwahl fand nicht statt. Der CDU-Politiker erhielt mit 50,06 Prozent mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen. Von den 244.355 Bonnerinnen und Bonnern ab 16 Jahren, die zur Wahl aufgerufen waren, haben 110.220 von ihrem Stimmrecht Gebrauch gemacht. Das entspricht einer Wahlbeteiligung von 45,11 Prozent. Sridharan konnte 54.548 Stimmen auf sich vereinen (50,06 Prozent).


Die Ergebnisse aus den jeweiligen vier Stadt-, 33 Wahl- und 210 Stimmbezirken können Sie im Votemanager-Wahlbuch detailliert nachlesen.

Im Herbst 2020 werden die Oberbürgermeister-Direktwahlen in NRW wieder gemeinsam mit den Kommunalwahlen durchgeführt.
Zeitnah zum Wahltermin finden Sie weitere Informationen dazu an dieser Stelle.
Bürgerdienste der Bundesstadt Bonn
Wahlamt

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Regina Spitz/Bundesstadt Bonn
  • Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Regina Spitz/Bundesstadt Bonn
  • Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...