Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Konferenzen und Veranstaltungen

Der Welttag gegen Wüstenbildung und Dürre findet 2024 in Bonn statt. Anlass ist das 30-jährige Bestehen der Konvention der Vereinten Nationen zur Bekämpfung der Wüstenbildung (UNCCD), dessen Sekretariat seinen Sitz in der Bundesstadt hat. Die Veranstaltung ist nur ein Highlight in einer Reihe hochkarätiger Termine.

Die Stadt Bonn unterstützt vielfältig

Klimakonferenz 2019 in Bonn

Die Stadt Bonn unterstützt internationale Konferenzen am Standort Bonn in vielfältiger Weise. Dabei arbeitet sie eng mit Bundes- und Landesministerien zusammen. Unter Federführung des Amts für Internationales und Globale Nachhaltigkeit führt sie protokollarische Veranstaltungen durch, bietet Rahmenprogramme an, organisiert Serviceleistungen im Konferenzmanagement und in der Konferenzlogistik, unterstützt bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und stellt sicher, dass die Konferenz im Stadtbild sichtbar ist.

In einer Mitteilungsvorlage für den Ausschuss für Europa, Internationales, Wissenschaft, Wirtschaft und Arbeit gibt die Stadtverwaltung einen Überblick. 

Welttag zur Bekämpfung von Wüstenbildung und Dürre, 17. Juni

Aus Anlass des 30-jährigen Bestehens des Übereinkommens zur Bekämpfung der Wüstenbildung, UNCCD, richtet die Bundesrepublik Deutschland den zentralen Festakt zum Welttag zur Bekämpfung von Wüstenbildung und Dürre am 17. Juni 2024 in Bonn aus.

Rund um den Welttag wird es voraussichtlich weitere Aktionen und Veranstaltungen rund um Boden als Lebensgrundlage geben.

Vergangene Konferenzen

Bonn hat sich zu einem internationalen Konferenzstandort entwickelt. Hier finden Sie einen kleinen Einblick in herausragende Konferenzen der vergangenen Jahre.