Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Kinderbetreuung

Wegen der Ansteckungsgefahr durch das Coronavirus gilt bis auf Weiteres ein Betretungsverbot für Kindertageseinrichtungen, Tagespflegestellen und andere Kinderbetreuungsangebote. Es besteht derzeit kein Betreuungsanspruch. Ausnahmen gibt es nur für als „Schlüsselpersonen in kritischer Infrastruktur" tätige Eltern.

Hotline für Fragen rund um Kita, Schule, OGS

In Zusammenhang mit der Corona-Krise hat die Bundesstadt Bonn eine Hotline für Fragen rund um Kindergarten, Kindertagespflege, OGS und Schule eingerichtet: Sie ist unter Telefon 0228 774070 erreichbar - montags bis donnerstags von 9 bis bis 16 Uhr sowie freitags von 9 bis 13 Uhr. Per E-Mail erreichen Sie die Hotline unter  corona-kinderbetreuungbonnde

Videostatement von Prof. Exner (Uniklinik Bonn) zur Kinderbetreuung

Um das YouTube-Video zu sehen, müssen Sie zunächst in den Datenschutz-Einstellungen YouTube freigeben.

Einstellungen öffnen

Erlass der Landesregierung gilt zunächst bis zum 19. April

Die Details hat die Landesregierung in einem Erlass geregelt. Er gilt zunächst bis zum 19. April 2020, also bis zum Ende der Osterferien in NRW. In der Konsequenz heißt das: Eltern müssen die Betreuung in dieser Zeit selbst organisieren. Ausnahmen gelten unter bestimmten Voraussetzungen für betreuungsbedürftige Kinder von Eltern, die „in kritischer Infrastruktur tätig sind“.

Oberbürgermeister Ashok Sridharan appellierte vor diesem Hintergrund an die Arbeitgeber in der Stadt, diese Flexibilität so großzügig wie möglich einzuräumen: „Es muss darum gehen, möglichst viele Menschen vor der Ausbreitung zu schützen, zum Beispiel, indem die Großeltern nicht in die Betreuung einbezogen werden. Gleichzeitig müssen so viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in kritischen Infrastrukturen ihrer Arbeit nachgehen können. Das geht nur, wenn alle ihren Beitrag leisten.“

Persönliche Vorsprachen in der Elternbeitragsstelle:

Zur Vermeidung des Corona-Virus möchten wir zu Ihrem Schutz und zum Schutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den gegenseitigen Kontakt auf das Notwendigste reduzieren.

Bitte nutzen Sie zum Einreichen Ihrer Unterlagen vorrangig den Posteinwurf. Alternativ steht Ihnen die Möglichkeit des Dokumentuploads über das Kontaktformular offen sowie die Übersendung per E-Mail an  elternbeitraegebonnde 

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Elternbeitragstelle sind Ihnen auch gerne telefonisch behilflich unter 0228 776718. 

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Bundesstadt Bonn
  • rido/Fotolia.com
  • Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Bundesstadt Bonn
  • www.pexels.com
  • Foto: Andrea Steinbrecher/Stiftung Lesen
  • privat
  • Sascha Kopp/Stiftung Lesen
  • www.pexels.com

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...