Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Bonner SDG-Tage: Regenschirmdach in den Farben der 17 UN-Nachhaltigkeitsziele

Bonn hat Nachhaltigkeit auf dem Schirm! Unter diesem Motto lädt 17 Tage lang ein in der Friedrichstraße gespanntes Regenschirmdach in den Farben der 17 Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals, kurz: SDGs) der Vereinten Nationen zur Auseinandersetzung mit den globalen Zielen und ihrer Umsetzung in Bonn ein.

Die bunten Regenschirme in der Straße in der Innenstadt symbolisieren die 17 Ziele und machen die Friedrichstrasse vom 18. September bis zum 4. Oktober 2021 zur 17-Ziele-Zone, in der ein sozial, wirtschaftlich und ökologisch nachhaltiges Bonn zum Thema wird. Plakate auf der Straße und in den Geschäften informieren über die SDGs im Allgemeinen sowie in Bonn und in der Friedrichstraße im Besonderen. Zahlreiche Initiativen, Unternehmen und Gruppen präsentieren im Aktionszeitraum jeweils freitags nachmittags (25. September und 1. Oktober) und samstags ganztägig (18. und 25. September) an Infoständen, wie sie sich für die SDGs in Bonn einsetzen. Die Geschäfte stellen sich dem Thema und Fußspuren auf dem Boden bieten alle Interessierten Gelegenheit, ihren ökologischen Fußabdruck zu testen. 

Die 17-Ziele-Zone Friedrichstraße ist Teil der diesjährigen Bonner SDG-Tage, die unter dem Motto „17 Tage für die 17 Ziele“ mit zahlreichen Veranstaltungen und Angeboten Impulse geben und lokales Engagement vorstellen.

„Die SDGs sind zum Dreh- und Angelpunkt der internationalen Nachhaltigkeitsdiskussion geworden. Als deutsche Stadt der Vereinten Nationen und Zentrum für nachhaltige Entwicklung sehen wir uns hier in Bonn besonders in der Pflicht, sie umzusetzen. Dafür haben wir schon einiges auf den Weg gebracht, wie unsere Nachhaltigkeitsstrategie oder den Beschluss, unsere Stadt bis 2035 klimaneutral zu machen“, sagt Oberbürgermeisterin Katja Dörner. Sie wird die Aktionstage am Samstag, 18. September 2021, um 11 Uhr im „17-Ziele-Space“ auf dem Münsterplatz eröffnen. 

„17-Ziele-Space“ auf dem Münsterplatz

Der 17-Ziele-Space ist ein ausgedienter Überseecontainer, der von Engagement Global zur Informations- und Veranstaltungsfläche umgebaut wurde und erstmalig auf dem Bonner Münsterplatz zum Einsatz kommt. Bis einschließlich 26. September bietet er Infos und Spiele zum Selbsterkunden sowie ein ausgewähltes Programm. Darunter beispielsweise am 18. September 2021 „Rundum nachhaltig und transformativ“ ein kulturelles Programm mit Gesprächen und Videos vom Lokale-Agenda-Büro der Stadt Bonn in Kooperation mit der Fair Trade Town und Bio-Stadt Bonn. Vormittags werden am 17-Ziele-Space in Kooperation mit „Gemeinsam für Afrika“ und Engagement Global Workshops für Schülerinnen und Schüler zum Thema „Innovations from Africa“ angeboten. Tagsüber gibt es Angebote von der Bonner Behindertengemeinschaft, dem Südwind-Institut, dem Internationalen Frauenzentrum und anderen und an fünf Abenden präsentieren Bonner Initiativen in der neuen Reihe Bonner Glocale Filme zu lokalen oder globalen Themen, darunter zwei Filme mit englischen Untertiteln, die sich insbesondere auch an die internationale Community der Stadt wenden.

Des Weiteren gibt es zahlreiche dezentrale und auch digitale Veranstaltungen im Rahmen der SDG-Tage: So stellt die Freiwilligen-Agentur im Aktionszeitraum in einem Fenster des Beueler Rathauses mit der täglich wechselnden Ehrenamts-Galerie das alltägliche SDG-Engagement der Bonnerinnen und Bonner vor. Greenpeace Bonn, der Verein FEMNET und das Zentrallager Sachspenden Bonn (ZeSaBo) organisieren eine Kleidertauschparty mit Nähwerkstatt und Vortrag zur Kleidungsindustrie. Die Bonner Aktionsgruppe von UN Women bietet zwei feministische Geocoaching-Touren durch Bonn an. Die Studierendengruppe Fairtrade University Bonn lädt zum fairen Torwandschießen auf der Hofgartenwiese ein und der Verein Abenteuer Lernen veranstaltet ein digitales SDG-Pub-Quiz auf Deutsch und Arabisch. Weitere Informationen zu allen Veranstaltung auch auf  www.bonn.de/sdg-tage (Öffnet in einem neuen Tab) 

Über die SDG-Tage

Die Bonner SDG-Tage werden vom Amt für Internationales und globale Nachhaltigkeit organisiert. Die Aktionen in der 17Ziele Zone Friedrichstrasse wurden in enger Kooperation mit der Eine-Welt- Promotorin für Bonn und das südliche NRW, dem Bonner Netzwerk für Entwicklung und der Immobilien- und Standortgemeinschaft Friedrichstraße Bonn e.V. realisiert. Die Stadtwerke Bonn (SWB) unterstützen bei der Installation und durch Sponsoring. 

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...