Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Ennertbad Pützchen

Das Ennertbad in Beuel hat seit dem 1. Juli geöffnet. Der Eintritt ist nur mit vorab gebuchtem Ticket möglich.

Der Besuch der Freibäder muss vorab für den jeweiligen Zeitblock online gebucht und bezahlt werden. Über diese Online-Buchung erfüllt die Stadt Bonn gleichzeitig die Vorgabe des Landes, die Kundenkontaktdaten zu dokumentieren, um die Kontaktpersonennachverfolgung zu ermöglichen.

Die Besucherzahl im Ennertbad ist für das Frühschwimmen auf 650 Personen begrenzt. In den beiden anderen Zeitblöcken können jeweils 800 Personen das Bad besuchen.

Online-Tickets

Sie buchen und zahlen online. Auch die Kontaktdaten müssen vorab angegeben werden.

Bitte zeigen Sie an der Kasse einen Ausdruck oder das Online-Ticket im Original auf Ihrem Smartphone vor (bitte keine Screenshots).

Eine Erstattung der gebuchten Eintrittskarten ist nicht möglich.

Wird eine Ermäßigung in Anspruch genommen, so ist die Berechtigung durch den entsprechenden Ausweis an der Kasse bei jedem Eintritt nachzuweisen. Bonn-Ausweis-Inhaber können über den Coupon mit Eingabe des Begriffs „Bonn-Ausweis“ eine Rabattierung erhalten.

Öffnungszeiten

Ennertbad

Um trotz der deutlich reduzierten Gästezahl möglichst vielen Menschen die Möglichkeit zum Freibadbesuch zu geben und Wartezeiten vor den Bädern zu vermeiden, wird es in den Bonner Freibädern folgende Zeitblöcke geben:

  • Frühschwimmen: 6.30 bis 9 Uhr (nur montags bis freitags; nicht feiertags)
  • Erste Tageshälfte: 10 bis 14 Uhr (montags bis sonntags sowie feiertags)
  • Zweite Tageshälfte: 15 bis 19 Uhr. (montags bis sonntags sowie feiertags)

Letzter Einlass ist jeweils eine halbe Stunde vor Ende des Zeitblocks. Zum Ende des gebuchten Zeitfensters müssen alle Badegäste das Schwimmbad verlassen haben. In der einstündigen Schließzeit werden Zwischenreinigungen und Desinfektionen durchgeführt.

Keine neun Flugstunden entfernt, sondern am Fuße des Siebengebirges erwartet den Badegast das wohl nördlichste Eiland der Karibik. Mit bunten Motiven von Papageien, Affen und exotischen Vögeln auf dem neugestalteten Haupt- und Umkleidegebäude sorgten Künstler für viel karibisches Flair. Darüber hinaus verzieren karibische Wasserwelten das 50-Meter-Sportbecken sowie das separate Sprungbecken mit seinem Fünf-Meter-Turm. Nichtschwimmer fühlen sich im großflächigen Nichtschwimmerbecken mit seinen Wasserpilzen, Wasserkanonen und der Wasserrutsche pudelwohl.

Allgemeine Informationen

  • Die Becken sind beheizt und die Wassertemperatur beträgt mindestens 21° C.
  • Sportbecken: 50 m x 21 m, acht Sportbahnen
  • Sprungbecken: 11,75 m x 12,45 m
  • Sprunganlage: Je ein Ein-Meter- und ein Drei-Meter-Sprungbrett sowie je eine Ein-Meter-, Drei-Meter- und Fünf-Meter-Plattform
  • Nichtschwimmerbecken: 1303 qm Wasseroberfläche, unregelmäßige Form,verschiedene Attraktionen
  • Planschbecken: Neubau 2014 mit 116 qm Wasserfläche bei 16 cm Tiefe sowie 144 qm mit 30 cm Tiefe
  • Zusatzeinrichtung: Spielplatz Galeere „Fridolin“
Ennertbad

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...