Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

St. Albertus-Magnus-Haus

Zum Schutz der Bewohnerinnen und Bewohner vor einer Infizierung mit dem Coronavirus sind die stationären Alten- und Pflegeeinrichtungen für Besucherinnen und Besucher geschlossen. Dies dient als reine Vorsichtsmaßnahme und entspricht dem Erlass des NRW-Gesundheitsministeriums.

Es bietet 69 Einzelzimmer und 13 Doppelzimmer mit 10 eingestreuten Plätzen zur Kurzzeitpflege. In der näheren Umgebung befinden sich neben verschiedenen Banken auch Bäckereien, eine Metzgerei, eine Tankstelle, ein Friseur, eine Eisdiele und verschiedene Ärzte.

Der Eingangsbereich bietet im Sommer mit Stühlen, Tischen und Bänken ausreichend Platz zum „Auftanken“ und zum Verweilen an der frischen Luft. Gerne organisieren wir mit Ihnen Termine bei Ärzten oder Therapeuten.

Das hauseigene Café steht Montag bis Freitag von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr und Sonntag von 14 Uhr bis 17.30 Uhr zur Verfügung. Gerne können Sie hier nach Absprache auch kleinere Feiern (bis zu zehn Personen) gestalten. Zusätzlich bieten wir einen Mittagstisch für Gäste von außerhalb an.

Das St. Albertus-Magnus-Haus in Bonn-Beuel im Ortsteil Pützchen. Hier wird auch ein Mittagstisch für Gäste von außerhalb angeboten.
St. Albertus-Magnus-Haus

Weitere Informationen zum St. Albertus-Magnus-Haus

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Cynthia Rühmekorf/Bundesstadt Bonn
  • Cynthia Rühmekorf/Bundesstadt Bonn
  • Cynthia Rühmekorf/Bundesstadt Bonn
  • Cynthia Rühmekorf/Bundesstadt Bonn
  • Cynthia Rühmekorf

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...