Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Wilhelmine-Lübke-Haus

Das Wilhelmine-Lübke-Haus ist ein fester Bestandteil der Stadtbezirke Bonn-Duisdorf und Bonn-Hardtberg und liegt zentral, in leichter Hanglage, zwischen dem direkt angrenzenden Derletal und der naheliegenden Duisdorfer Fußgängerzone.

Aktuelle Besuchsregelungen im Wilhelmine-Lübke-Haus


Das Haus bietet 92 Einzel- und 19 Doppelzimmer. Darin enthalten sind sechs Plätze für Kurzzeitpflege beziehungsweise Verhinderungspflege.

Zwei Sonnenterrassen im Eingangsbereich des Hauses bieten Zeit und Raum zur Entspannung. Auf der Rückseite des Hauptgebäudes bietet sich den Bewohner*innen ein schöner Blick auf den großen Garten mit altem Baumbestand.

Das Haus wird in einem hohen Maße durch die Arbeit der Kirchengemeinden, der ansässigen Vereine und der örtlichen Politik unterstützt.

Außenansicht Wilhelmine-Lübke-Haus
Eingangsbereich Wilhelmine-Lübke-Haus
Wilhelmine-Lübke-Haus

Prüfbericht Wilhelmine-Lübke-Haus

In Pflegeheimen erfolgen regelmäßig externe Qualitätsprüfungen. Sie werden durch spezialisierte Dienste im Auftrag der Pflegekassen durchgeführt. Einbezogen werden dabei je nach Thema neun Bewohner*innen, aber nicht alle Bewohner*innen („Stichprobe“). Ziel der externen Qualitätsprüfung ist es zu beurteilen, ob es Mängel bei der Versorgung gab. Der aktuelle Prüfbericht für das Wilhelmine-Lübke-Haus steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung.

Einzug in eine Einrichtung der Seniorenzentren

Die erforderlichen Formulare und Anträge für den Einzug in eine Senioreneinrichtung gibt es auf folgender Seite unterhalb von „Formulare und Links“. Hier finden Sie auch die Kontaktpersonen für die einzelnen Häuser:

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise