Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Heiraten in Bonn

Sie wollen heiraten? Mit diesem Wunsch sind Sie nicht allein: Jedes Jahr geben sich rund 1.500 Paare im Standesamt Bonn das Ja-Wort.

Trauungen im Standesamt finden trotz der Corona-Krise derzeit weiterhin statt. Der Krisenstab der Stadt Bonn hat festgelegt, dass bei Trauungen neben den Brautleuten und dem Standesbeamten bzw. der Standesbeamtin die Trauzeugen und die Kinder der Brautleute teilnehmen dürfen. Da die Zahl der Teilnehmenden so eng begrenzt werden muss, verzichtet die Stadt auf die zusätzlichen Gebühren für sogenannte Ambiente-Trauungen.

Die Stadt bittet um Verständnis, dass keine Personen ins Trauzimmer kommen, die Krankheitssymptome haben bzw. Kontakt mit infizierten Personen hatten oder aus einem Risikogebiet kommen. Bei jeder Trauung wird eine Liste mit den Personendaten der Gäste erstellt.

Vor das Eheglück hat das Gesetz allerdings einige bürokratische Hürden gestellt. Die folgenden Seiten sollen Ihnen dabei helfen, diese Hürden mit Leichtigkeit zu nehmen. Außerdem finden Sie hier zahlreiche Ideen zu möglichen Trauorten.

Bürokratisches rund um die Ehe

Trauorte und Trautermine

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Hotel Kameha Grand Bonn
  • Foto: alexnope/Fotolia.com

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...