Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Sanierungspläne für Hallenbad „Beueler Bütt“ sind fertig

Die Sanierungspläne für die Arbeiten an der Beckenschräge im Mehrzweckbecken des Hallenbades „Beueler Bütt“ liegen vor. Jetzt folgt die Ausschreibung, der Baubeginn ist für Anfang November 2021 geplant.

Noch bis Ende Oktober 2021 können Schulen und Vereine das Lehrschwimmbecken in der Beueler Bütt nutzen. Außerdem bleibt das Freibad Ennertbad bis einschließlich Freitag, 8. Oktober 2021, geöffnet.

Die Sanierung erfolgt in mehreren Schritten

Vor den Osterferien 2022 soll die Sanierung des Mehrzweckbeckens fertig sein. Danach kann das ganze Bad wieder für Schulen, Vereine und andere Schwimmbadgäste öffnen.

Unter dem großen Feld der Beckenschräge im Kellerbereich wird eine Abfangkonstruktion aus Stahl errichtet, welche die Lasten, die auf die geschwächte Beckenschräge einwirken, über neue Fundamente in den Boden leitet. Die geschädigten Betonflächen der Beckenschräge werden saniert. Abschließend erfolgen die Fliesenarbeiten, die Reinigungsarbeiten sowie die Wiederinbetriebnahme des Beckens.

Schulschwimmen

Zur Durchführung des Schulschwimmunterrichtes bis zur Wiederöffnung der Beueler Bütt hat die Verwaltung den betroffenen Schulen Zeiten in anderen Bonner Bädern angeboten. Auch konnten Ersatzzeiten im Umland angemietet werden.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...