Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Zentralfriedhof

Der Friedhof in Plittersdorf, genannt Zentralfriedhof, ist die größte Friedhofsanlage in Bad Godesberg und entstand durch den Bevölkerungsanstieg Ende des 19. Jahrhunderts. Bis dahin gab es im Großraum Godesberg den Burgfriedhof, den Friedhof Plittersdorf und St. Andreas in Rüngsdorf. Auch der Nachfolger, der Friedhof Rüngsdorf, reichte schon bald nicht mehr aus und war zu weit entfernt, so dass Mitte der zwanziger Jahre des vorigen Jahrhunderts der Zentralfriedhof gebaut wurde.

Zentralfriedhof
Größe: 11,4 ha
Denkmalschutz: Der Friedhof steht nicht unter Denkmalschutz

 

Für die Friedhofshalle, die Kapelle und das Pförtnerhaus hatte Godesberg einen Wettbewerb ausgeschrieben. Die Jury entschied sich für die Entwürfe des Godesberger Architekten Willy Mahs (1880 - 1947). 1929 wurden die Gebäude auf dem Friedhof errichtet. Sie gehören zum Spätwerk des Baukünstlers und sind der „Neuen Sachlichkeit“ zuzurechnen. Mahs hatte zahlreiche Wohnhäuser im Godesberger Villenviertel und in der Bonner Südstadt entworfen. Die schmiedeeisernen Fenster und Türen wurden nach 1933 wahrscheinlich nach den Entwürfen von Robert Wahle, dem Mitarbeiter von Willy Mahs, hergestellt. In den 1960er und 1970er Jahren waren Erweiterungen des Friedhofes notwendig. An anderer Stelle präsentiert sich der 2011 eröffnete Memoriam-Garten mit Beeten und Wegen in organischen Formen. Die Beisetzungen erfolgen in verschiedenen Gemeinschaftsanlagen, die durch die Friedhofsgärtner-Genossenschaft gepflegt werden. Außerdem gibt es neben pflegefreien Urnen-Reihengräbern ein anonymes Grabfeld und ein Aschefeld.
So entsteht eine große Vielfalt an Bestattungsformen, die den Zentralfriedhof zu einem interessanten Areal der Friedhofskultur machen.
Auf dem Zentralfriedhof sind Bestattungsformen zu sehen, die es auf den anderen Bonner Friedhöfen nicht gibt. Zum Beispiel Kolumbarien, oberirdische Mausoleen mit Nischen, in denen bis zu vier Urnen beigesetzt werden können und die mit einer Steinplatte verschlossen werden. In der Nähe liegt der Soldatenfriedhof mit Gräbern von Gefallenen des Zweiten Weltkrieges.

Bekannte Persönlichkeiten

Der CDU-Politiker Rainer Barzel und seine Frau sind auf dem Friedhof beerdigt.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Claudia Feldhaus
  • Claudia Feldhaus