Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Friedhof Dransdorf

Zwischen Tannenbusch und Dransdorf befindet sich der Dransdorfer Friedhof, der 1895 angelegt wurde. Das Gelände ist eine Stiftung der Familie Agnes Frey. Sie ist auf dem Friedhof beerdigt, und die Stadt Bonn pflegt das Grab. Eine Allee führt zu einem Hochkreuz, das 1896 von der Stadtgemeinde Dransdorf gestiftet wurde mit der Inschrift:

„Im Kreuz allein ist Heil!“

Hinter der Allee öffnet sich ein Platz mit der Trauerhalle, die in den 1950er Jahren entstand. Später wurden die Metallverkleidungen angebracht. Dieser dörfliche Friedhof des 20. Jahrhunderts wurde 1975 erweitert, zu erkennen an der offenen Lage mit niedrigem Baumbestand. In diesem Teil befinden sich auch die Urnengräber.

Friedhof Dransdorf
Größe: 1,65 ha
Denkmalschutz: Der Friedhof steht nicht unter Denkmalschutz

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Claudia Feldhaus
  • Claudia Feldhaus
  • Claudia Feldhaus