Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Gestaltungs- und Werbesatzung Bad Godesberg.

Ziel der „Gestaltungs- und Werbesatzung Stadtbezirkszentrum Bad Godesberg“ ist, das Erscheinungsbild im Bereich des Stadtbezirkszentrums in Bad Godesberg zu schützen und zu verbessern.

Der Rat der Stadt Bonn hat in seiner Sitzung im Juni 2018 die Entfristung der Gestaltungs- und Werbesatzung für das Stadtbezirkszentrum Bad Godesberg beschlossen. Gültig wurde die Satzung mit der öffentlichen Bekanntmachung im Amtsblatt der Stadt Bonn am 27. Juni 2018.

Aktueller Stand und Ziel der Satzung

Ziel dieser Satzung ist, das Erscheinungsbild im Bereich des Stadtbezirkszentrums Bad Godesberg zu schützen und zu verbessern.

Hierzu werden in der Satzung Regelungen für die Gestaltung baulicher Anlagen, Gestaltung und Größe von Werbeanlagen sowie Gestaltung und Umfang von Sondernutzungen des öffentlichen Raumes, beispielsweise durch Außengastronomie oder Warenständer getroffen. Auf diese Weise entstehen einheitliche, nachvollziehbare und transparente Kriterien für die entsprechenden Zulassungsentscheidungen.

Der Rat der Stadt Bonn hat in seiner Sitzung am 7. Juni 2018 beschlossen, dass die Kriterien zu Warenauslagen, Markisen und den sogenannten „Kundenstoppern“ bis Ende 2019 angepasst werden. Die Anpassungen resultieren aus der Evaluation der zunächst befristeten Satzung (April 2017 bis Juni 2018).

Frau Sonja Guse
Herr Nils-Simon Schütt

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Bundesstadt Bonn
  • Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...