Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Kanalsanierung in der Zanderstraße beginnt am 30. August

Am Montag, 30. August 2021, beginnt das Tiefbauamt der Stadt Bonn mit der Kanalsanierung in der Zanderstraße zwischen Hausnummer 10 und der Hans-Böckler-Allee.

Zuerst werden die Straßenabläufe mit Anschlussleitungen sowie ein Schacht in offener Bauweise erneuert. Im Anschluss wird der Kanal grabenlos durch den Einzug eines Schlauchliners auf insgesamt 170 Metern saniert. Durch schlechtes Wetter kann es Verzögerungen geben. Voraussichtlich Ende Oktober 2021 sind die Arbeiten beendet. Die Kosten der Baumaßnahme betragen rund 143.000 Euro.

Verkehrsbeeinträchtigung unvermeidlich

Wegen des Umfangs der Bauarbeiten ist es unvermeidlich, dass es in der Straße zu Beeinträchtigungen kommt. Die Zanderstraße wird im Bereich der Baustelle voll gesperrt. Entsprechende Umleitungen werden ausgeschildert. Die Zufahrt für Feuerwehr, Rettungsdienste und Müllabfuhr wird während der gesamten Bauzeit sichergestellt. Fußgänger*innen und Radfahrende können den Baustellenbereich zu jeder Zeit auf dem Gehweg passieren. Radfahrende müssen hierfür absteigen.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...