Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Kulturrucksack

Unter dem Motto „Freude frei!“ hat das Kulturamt in Zusammenarbeit mit verschiedenen Kultur- und Jugendeinrichtungen den Kulturrucksack mit vielen spannenden und kreativen Angeboten gepackt. Kinder und Jugendliche zwischen zehn und 14 Jahren können sich in Workshops künstlerisch ausprobieren und experimentieren.

Ob die Projekte wie geplant stattfinden können, ist abhängig von den jeweils geltenden Corona-Regelungen.

Können die Angebote von den Kulturrucksack-Partnern durchgeführt werden, finden sie selbstverständlich unter den dann aktuell geltenden Corona-Bedingungen statt.

Sommerferien

  • Im Radioprojekt „Kurux“ vom 26. bis zum 27. Juni 2021 lernen die Kinder und Jugendlichen verschiedene Darstellungsformen wie zum Beispiel Umfrage und Interview kennen. Danach schlüpfen sie in die Rolle als Reporter, Moderator oder Techniker, holen O-Töne ein und bearbeiten diese am Computer. Am Ende produzieren sie ihre eigene Sendung. Nach diesem Workshop gibt es die Möglichkeit, in der Kurux-Radioredaktion mitzuarbeiten. Anmeldungen telefonisch unter 0228 429790 oder per E-Mail an  infobildungswerk-bonnde.
  • Ganz im Zeichen des berühmtesten Sohns der Stadt Bonn steht der Workshop „Freude frei! Beethoven wird 250!“ am 6. und 7. Juli 2021. Dabei suchen die Teilnehmenden nach seinen Spuren in der Stadt und der Umgebung. Beethovens Musik wird in kreativen Übungen sichtbar gemacht und mit bunter Farbe auf Papier oder Leinwand dargestellt. Anmeldungen werden unter Tel. 0228 2425753 oder per E-Mail an  grafbimevde entgegengenommen.
  • Im Workshop „EinDRUCK machen“ am 12. und 13. Juli 2021 begeben sich zehn- bis 14-jährige Kinder und Jugendliche mit einer Glasplatte und Druckfarbe auf die Suche nach einem Abdruck, erschaffen ihr eigenes Kunstwerk und gestalten zum Schluss einen Bilderrahmen. Anmeldungen sind telefonisch unter 0177 4143258 oder per E-Mail an  infoschaffensfelderde möglich.
  • Die Sonne in einen gelben Fleck verwandeln oder aus einem Fleck die Sonne zaubern? Das geht im Workshop „Fleck(chen)“ vom 14. bis 16. Juli 2021. Die Kinder und Jugendlichen zeichnen, tanzen und filmen, suchen ihre Lieblingsflecken in der Stadt und lassen Schmutz gut aussehen. Anschließend wird gemeinsam ein Video kreiert. Anmeldungen telefonisch unter 0177 56 26 77 4 oder per E-Mail an  tanzkompaniebo-komplexhotmailde.
  • Eine kreative Entdeckungstour verspricht der Workshop „Magie der Orte“. Dabei erkunden Teilnehmende das Kunstmuseum und das Jugendzentrum Haus der Jugend in der Villa mit Zeichenmaterialien und Bild- bzw. Tonaufnahmegeräten und entwickeln Ideen zur Umgestaltung. Zeitraum: 3. bis 6. August 2021. Anmelden kann man sich telefonisch unter 0228 776230 oder per E-Mail unter  bildung.vermittlungbonnde.
  • Vom 9. bis 13. August 2021 können Zehn- bis 14-Jährige eine „Reise in die Sagenwelt“ unternehmen: Im Frauenmuseum töpfern sie Becher, Teller und ein gemeinsames Göttinnen-Relief. Zudem können sie sich mit Tüchern und Accessoires als Gottwesen für ein Foto in Szene setzen. Anmeldungen telefonisch unter Tel. 0228 691344 oder per E-Mail an  frauenmuseum_kinderyahoode.
  • Wer Nützliches und Kreatives selber machen möchte, ist in der „Lederwerkstatt“ richtig, die ebenfalls vom 9. bis 13. August stattfindet. Hier können zum Beispiel Handytaschen oder Portemonnaies hergestellt werden. Die Teilnehmenden lernen, wie Leder bearbeitet und zusammengenäht wird und prägen und bemalen ihre Stücke anschließend mit speziellen Stempeln und Farben. Anmeldungen werden unter Telefon 0228 24331153 oder per E-Mail an  haus-der-jugend.bonnt-onlinede entgegengenommen.

Herbstferien

  • Ferienprojekttage „Film und MEHR“: Die Teilnehmenden verbringen einen Tag im Kulturzentrum Brotfabrik. Sie schauen einen Film zu einem bestimmten Thema, betätigen sich in verschiedenen Workshops kreativ und bekommen Tipps von einem Filmemacher. Veranstalter ist der Förderverein Filmkultur. Anmeldungen per Telefon unter 0228 4221485 oder per E-Mail an muna.zubedifilm-ist-kulturde. Geplanter Zeitraum: zweite Herbstferienwoche (18. bis 20. Oktober 2021).
  • „Das kannst du voll knicken!“: Im Papierlabor, dem Kooperationsprojekt vom Deutschen Museum Bonn und der Jugendkunstschule im arte fact, trifft Kunst auf Wissenschaft und Technik. Die Teilnehmenden erfahren, woraus Papier besteht, stellen es selbst her und basteln eigene Kunstwerke, die in einer Ausstellung präsentiert werden. Anmeldungen werden per Telefon unter 0228 302256 oder per E-Mail unter  buchungdeutsches-museum-bonnde entgegengenommen. Geplanter Zeitraum: derzeit noch unklar.
  • Theaterprojekt „Momo“: In diesem Workshop erarbeiten die Kinder und Jugendlichen das Theaterstück „Momo“ und können dabei in unterschiedliche Rollen schlüpfen und sich ausprobieren. Das Stück wird bei einer Abschlussaufführung präsentiert. Veranstalter ist der Verein „Kleiner Muck“ in Zusammenarbeit mit dem „theater@home“. Anmeldungen per Telefon unter 0228 9737560 oder per E-Mail an  karin.buchholzkleiner-muckde. Geplanter Zeitraum: derzeit noch unklar.
Alle weiteren Projekte, die für den Rest des Jahres geplant sind, finden Sie in der Programmbroschüre, die derzeit ausschließlich als PDF zur Verfügung steht:

Die Kinder und Jugendlichen können Angebote aller Kultursparten wählen. Ob Kunst, Tanz, Theater, Musik, Film oder Technik – für jeden Geschmack ist etwas dabei. So können Interessierte beispielsweise Instrumente bauen, Theaterstücke und Choreographien auf die Bühne bringen oder die Stadt erkunden und anschließend künstlerisch kreativ werden. Es gibt sowohl Angebote am Wochenende als auch unter der Woche sowie in den Ferien. Die meisten Workshops sind kostenlos.

Alle Angebote geben den Kindern und Jugendlichen Gelegenheit, selbst kreativ zu werden. Angeleitet werden sie dabei von Expertinnen und Experten im Bereich der kulturellen Bildung, die zum Wohl der Kinder und Jugendlichen eine Vereinbarung zum Kinderschutz in der Jugendarbeit mit der Stadt Bonn geschlossen haben. 

Zum Abschluss ist am 13. November 2021 ab 15 Uhr das große Kulturrucksack-Fest geplant. In den Räumen von The 9th, Sandkaule 9-11, sollen die Ergebnisse aus den Projekten von den Kindern und Jugendlichen auf der Bühne und in einer Ausstellung präsentiert werden.

Bei Fragen und Anregungen zum Kulturrucksack wenden Sie sich gerne an das Kulturamt der Stadt Bonn:  kulturrucksackbonnde

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Jan Chew
  • Land Nordrhein-Westfalen

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...