Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Stadtmuseum: Modernisierung und Neukonzeption

Quo vadis, Stadtmuseum? Diese Frage beschäftigt seit längerer Zeit die Sport- und Kulturdezernentin Dr. Birgit Schneider-Bönninger.

Das Ziel: Das Stadtmuseum Bonn mit seiner kulturhistorischen Sammlung auch in Zukunft als erste Adresse für alle Fragen zu Kultur und Geschichte der Stadt Bonn zu erhalten: ein Ort des Wissens, der Reflexion, der Neugierde, des Austausches und Mitmachens.

Die Ausgangslage

Das Stadtmuseum Bonn ist ein Museum mit kulturhistorischem Schwerpunkt. Die bedeutendsten Sammlungsbestände entstammen der kurfürstlichen Zeit und dem 19. Jahrhundert. 

Seit Eröffnung des Museums am Standort Franziskanerstraße im Jahr 1998 leitet Dr. Ingrid Bodsch das Haus. Mit Sonderausstellungen, Veranstaltungen und museumspädagogischen Programmen verschaffte sie dem Stadtmuseum Renommee und Relevanz – auch weit über Bonn hinaus. Für die wichtigsten Epochen besitzt das Museum einzigartige und zum Teil herausragende, unverwechselbare Objekte. Das Ausscheiden der Museumsleitung im kommenden April und die Unklarheit über den Fortbestand der Ausstellungsräume im Viktoriakarree sind für die Sport- und Kulturdezernentin Dr. Birgit Schneider-Bönninger Anlass, sich intensiv mit der Zukunft des Museums zu befassen und die Weichen für die Sicherung und Weiterentwicklung dieser unverzichtbaren Kultureinrichtung zu stellen.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • www.pixabay.com
  • Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...