Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Prostitution - Ausübung

Überblick

Die Ausübung der Prostitution bleibt weiterhin grundsätzlich erlaubnisfrei, für alle Prostituierten wurde aber eine Pflicht zur behördlichen Anmeldung sowie zur Wahrnehmung einer gesundheitlichen Beratung eingeführt. Über die Erfüllung beider Pflichten sind Bescheinigungen auszustellen.

Prostituierte müssen (bundeseinheitlich) seit dem 1. Juli 2017 ihre Tätigkeit anmelden.

Es handelt sich hierbei um eine reine Anmeldepflicht, nicht um eine Zulassung (beziehungsweise Erlaubnis). Vor der ersten Anmeldung muss eine Gesundheitsberatung beim öffentlichen Gesundheitsdienst wahrgenommen werden. Anmeldung und gesundheitliche Beratung müssen regelmäßig wiederholt werden.

Die Anmeldebescheinigung gilt für anmeldepflichtige Personen ab 21 Jahren für zwei Jahre, für Personen unter 21 Jahren für ein Jahr. Für eine Verlängerung der Anmeldung benötigen Prostituierte ab 21 Jahren einmal jährlich eine gesundheitliche Beratung. Prostituierte unter 21 Jahren müssen sich mindestens alle sechs Monate gesundheitlich beraten lassen.

Auf Wunsch wird zusätzlich eine Aliasbescheinigung ausgestellt. Diese kann an Stelle der Anmeldebescheinigung als Nachweis der Anmeldung mitgeführt werden. Der Aliasname kann von der/dem Prostituierten frei gewählt werden.

Bei der Anmeldung ist ein Informations- und Beratungsgespräch mit der oder dem Prostituierten zu führen. Dieses soll Grundinformationen enthalten

  • zu Rechten und Pflichten von Prostituierten,
  • zur Krankenversicherung und zur sozialen Absicherung im Fall einer Beschäftigung,
  • zu gesundheitlichen und sozialen Beratungsangeboten einschließlich
  • Beratungsangeboten zur Schwangerschaft
  • zur Erreichbarkeit von Hilfe in Notsituationen,
  • über die bestehende Steuerpflicht.

Jede Änderung ist anlässlich einer erneuten persönlichen Vorsprache mitzuteilen.

Bitte beachten Sie, dass für die Anmeldung zwingend eine Terminvereinbarung zu treffen ist.

Für die Gesundheitsberatung wenden Sie sich bitte an das Gesundheitsamt Bonn, Engeltalstraße 6, 53111 Bonn, Tel. 0228 - 77 25 67, aidsberatungbonnde.

Merken & teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...