Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

UNU/EHS - Universität der Vereinten Nationen / Institut für Umwelt und menschliche Sicherheit

UNU-EHS, gegründet im Dezember 2003, befasst sich mit Risiko- und Verwundbarkeitsaspekten menschlicher Sicherheit und den Konsequenzen komplexer Naturgefahren und des globalen Wandels. UNU-EHS geht davon aus, dass durch Aufklärung, Anpassung und angemessene Maßnahmen die menschliche Sicherheit erhöht werden kann. Die Forschung von UNU-EHS soll daher das Verständnis von Ursache-Wirkungs-Beziehungen verbessern, um Wege zur Verwundbarkeitsreduktion für eine nachhaltige Entwicklung zu finden.
Das Institut konzentriert sich auf angewandte Forschung mit folgenden Schwerpunkten:

  • Verwundbarkeitsforschung, Resilienzanalyse, Risikomanagement und Anpassungsstrategien, die in einem gekoppelten Mensch-Umwelt-System betrachtet werden
  • Forschung in Bezug auf interne, aber auch grenzüberschreitende Migration, die durch Umweltveränderungen sowie Klimawandel verursacht werden kann.

 

UNU/EHS - Universität der Vereinten Nationen / Institut für Umwelt und menschliche Sicherheit

Ihr Browser unterstützt keine Inlineframes. Sie können den Inhalt dennoch verwenden, indem Sie den folgenden Link verwenden.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...