Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

„Nice to work with you!“

Europa-Abend 2020

Den Europa-Abend „Nice to work with you!“ mit spannenden Berichten der städtischen Auslandspraktikanten kann Corona nicht verhindern. Das von der EU-Kommission unterstützte Sommerfest im Innenhof des Alten Rathauses konnte 2020 zwar nicht stattfinden, dafür wurde am Donnerstag, 25. Juni, für den das Fest geplant war, ein Video mit dem aus dem Lokalradio bekannten Moderator Sven Jaworek freigeschaltet. Es zeigt Interviews mit städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die von ihren Auslandsaufenthalten erzählen. Gleichzeitig unterstreichen der Leiter der Bonner EU-Kommission Jochen Pöttgen, der Bonner Europaabgeordnete Axel Voss, Stadtdirektor Wolfgang Fuchs und Personalamtsleiter Andreas Leinhaas die Bedeutung des Berufsbildungsprojektes für die Europäische Union und die Stadtverwaltung Bonn.

Aufgrund der Förderprogramme „Erasmus+“ und „AusbildungWeltweit“ hat die Stadtverwaltung Bonn bald 500 Auslandsaufenthalte in mehr als 30 EU-Projektpartnerstädten ermöglichen können. Dabei waren unter anderem Landschaftsgärtner, Entsorger, Vermesser und Erzieher. Die Interviews stehen mit vielen anderen Stimmen auch künftig im Internet zur Verfügung.

Am 1. Juli 2021 soll der nächste Europa-Abend in Zusammenarbeit mit der Regionalvertretung der Europäischen Kommission in Bonn dann wieder in gewohnter Form stattfinden.

Um das YouTube-Video zu sehen, müssen Sie zunächst in den Datenschutz-Einstellungen YouTube freigeben.

Einstellungen öffnen

Beispiele aus dem Alltag der Europa-Praktikanten

Von Österreich zur Schweiz bis nach Nordmazedonien.

EU-Projektpartnerstädte

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Referat Stadtförderung/Bundesstadt Bonn
  • Erasmus+
  • Bundesstadt Bonn
  • Stefanie Weidlich
  • Kimberly-Juliet Lausch
  • Lina Förster
  • Foto: Andreas Gehringer
  • Referat Stadtförderung
  • Bundesstadt Bonn/Referat Stadtförderung
  • Ministerium für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Foto: Iris Zorn/Bundesstadt Bonn
  • Bundesstadt Bonn

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...