Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Deutsch-Indische Gesellschaft e.V. - Zweigstelle Bonn/Köln

Die Deutsch-Indische Gesellschaft versteht sich als ein Forum der Information, des Gedankenaustauschs und der Kontakte zwischen Menschen, die die politischen, gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Entwicklungen Indiens interessiert verfolgen und fasziniert sind von seiner reichen Kultur und den vielfältigen Religionen und philosophischen Traditionen des Subkontinents. Sie wurde als eine der ersten deutsch-ausländischen Gesellschaften nach dem 2. Weltkrieg gegründet und ist seit 1953 als gemeinnützig anerkannt.

Die Zweiggesellschaft Bonn/Köln wurde 1964 gegründet.

Die DIG Bonn-Köln organisiert Veranstaltungen mit bedeutenden indischen Ensembles, Künstlern und Referenten. Auf diese Weise trägt sie zum deutsch-indischen Kulturaustausch in der Region bei. Schwerpunkte der kulturellen Arbeit sind Indien bezogene Vorträge und Seminare zu Themen aus Religion, Kultur, Ökonomie und Ökologie, aber auch Konzerte mit renommierten indischen Musikern und Veranstaltungen mit Tänzerinnern und Tänzern, die viele Arten des klassischen aber auch des modernen indischen Tanzes anbieten.

Deutsch-Indische Gesellschaft e.V. - Zweigstelle Bonn/Köln

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...