Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Verdienstkreuz am Bande für Dr. Solveig Palm

Bürgermeisterin Melanie Grabowy überreichte die Auszeichnung für das langjährige Engagement im kulturellen Bereich, insbesondere der musikalischen Nachwuchsarbeit und Jugendförderung.

Dr. Solveig Palm (r.) und Bürgermeisterin Melanie Grabowy.

Für ihr jahrzehntelanges Engagement im kulturellen Bereich wurde Dr. Solveig Palm mit dem Verdienstkreuz am Bande durch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ausgezeichnet. Bürgermeisterin Melanie Grabowy überreichte die Auszeichnung am Freitag, 3. September 2021, im kleinen Kreis im Alten Rathaus.

Das ehrenamtliche Engagement für die Kulturförderung begann bereits in den neunziger Jahren. Damals wurde Dr. Solveig Palm Vorstandsmitglied und später Präsidentin der Stiftung des Verbandes der Stipendiaten und Altstipendiaten. Dieses Ehrenamt führte Sie bis 2004 aus. Von 2011 bis 2018 war Sie ständiges Mitglied im für die Wahl der Stipendiaten zuständigen Auswahlausschuss der Friedrich-Naumann-Stiftung.

Dr. Solveig Palms Engagement gilt aber vor allem der musikalischen Nachwuchsarbeit und der Jugendförderung. Als Leiterin des „Netzwerkes Ludwig van B. Musikalische Jugendarbeit in Bonn e.V.“ hat sie mit Schulen, Kulturinstitutionen und Kunstschaffenden ein Netzwerk gegründet. Zahlreiche Projekte dienen der musikalischen Nachwuchsförderung im klassischen Bereich mit Breiten- und Spitzenförderung. Auf diese Weise werden junge Menschen für die klassische Musik, sowohl als zukünftige Musizierende als auch als interessierte Zuhörende gewonnen.

„Das jährliche Beethovenfest wäre ohne Sie nicht denkbar“, zitierte Bürgermeisterin Grabowy aus der Ordensbegründung. So organisiert Dr. Solveig Palm bei den Eröffnungsfeierlichkeiten den Einsatz von Musikschüler*innen auf den großen Bühnen der Stadt. Darüber hinaus übernimmt sie regelmäßig die Betreuung des Projektes „Bühne frei für Beethoven“ im Rahmen des Beethovenfestes sowie bei zahlreichen kreativen Konzert- und Jugendmusikveranstaltungen mit großen Jugendorchestern.

Seit 2005 kooperiert sie zudem mit dem Schauspiel Bonn und realisiert als Autorin und Initiatorin regelmäßige Musiktheaterprojekte. Gemeinsam mit dem Verein „Bürger für Beethoven“ betreut Dr. Solveig Palm auch das Festival „Beethoven@home“, in dessen Rahmen jährlich rund 30 Veranstaltungen in und um Bonn stattfinden.

Weitere Projekte, die durch Dr. Solveig Palm initiiert wurden sind das Grundschul-Sing-Coaching-Programm „Ludwig singt“ für Chorgesang an Grundschulen sowie der Beethoven-Campus „Neue Wege“, der sich der Förderung von professionellen Nachwuchsmusizierenden, unabhängig von ihrer sozialen Herkunft, widmet. „Unermüdlich begeistern Sie Generationen junger Menschen für klassische Musik und leisten damit einen hohen Beitrag zur kulturellen Bildung“, so die Bürgermeisterin.

Als sachkundige Bürgerin war Dr. Solveig Palm auch im Kulturausschuss der Stadt Bonn vertreten und setzte sich für die regionale Kulturförderung ein.  

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Sascha Engst/Bundesstadt Bonn

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...