Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Corona: Bonns Inzidenzwert liegt seit fünf Tagen unter 150

Bonn gehört nicht zu den 15 Gebietskörperschaften, die nach einem neuen „Erlass des Landes Nordrhein-Westfalen zur Impfung der Bevölkerung gegen Covid-19“ Impfstoff für Menschen in Stadtteilen bzw. Sozialräumen mit einem erhöhten Infektionsrisiko erhalten. „Das ist sehr bedauerlich, zumal wir die Logistik in Kürze bereitstehen haben“, so Oberbürgermeisterin Katja Dörner.

„Daher hat die Stadt ihr Interesse an einer Teilnahme für den Fall signalisiert, dass nicht alle vorgesehenen Kreise und Gemeinden zum Zuge kommen“. Das hat die Stadt am Freitag, 14. Mai 2021, dem Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (MAGS) übermittelt. Das Land Nordrhein-Westfalen stellt ein Sonderkontingent von insgesamt 100.000 Impfdosen für Bereiche mit besonders hoher Infektionsrate zur Verfügung.

Click&Test&Meet im Einzelhandel ab Montag

Da am heutigen Freitag, 14. Mai 2021, am fünften Werktag in Folge die Corona-Inzidenz in Bonn unter 150 liegt, können entsprechend der Regelungen der Bundesnotbremse die Geschäfte des Einzelhandels ab kommendem Montag mit Termin und tagesaktuellem negativen Schelltest (Click&Test&Meet) wieder öffnen. Die formelle Feststellung, wann genau dies eintritt, obliegt dem Land; die Stadt rechnet noch am Freitag mit einer solchen Feststellung. Der Krisenstab der Bundesstadt hatte sich am vergangenen Mittwoch im Rahmen seiner Niedrig-Inzidenz-Strategie dafür ausgesprochen, zu beobachten, wie sich die Rückkehr der Schülerinnen und Schüler in den Wechselunterricht am kommenden Montag auf das Inzidenzgeschehen auswirkt und am kommenden Dienstag mit Vertretern von Gastronomie und Einzelhandel das weitere Vorgehen zu besprechen. Nach Ansicht von OB Dörner ist es „in unser aller Interesse, dass ein Jo-Jo-Effekt vermieden wird.“

Aktuelle Zahlen

797 laborbestätigte Covid-19-Fälle meldet das Gesundheitsamt der Stadt Bonn derzeit, insgesamt gab es bisher 13658 nachgewiesene Infektionen. 1878 Bonnerinnen und Bonner befinden sich in Quarantäne, 335 Menschen haben sich in der letzten Woche infiziert. Der 7-Tage-Inzidenzwert liegt damit am heutigen Freitag, 14. Mai 2021, bei 101,6. An bzw. mit dem Virus sind bisher 234 Bonnerinnen und Bonner verstorben. 

Mit Stand Mittwoch, 12. Mai, registrierte das Gesundheitsamt seit 28. Januar 2021 insgesamt 2.851 Fälle an Coronavirus-Mutationen: 2805-mal die britische Variante, 2-mal die brasilianische, 44-mal die südafrikanische. Bei einer Gesamtzahl von 545 SARS-CoV-2-Fällen in der Woche vom 26. April bis 2. Mai und 333 neuen Fällen mit Virusvarianten im selben Zeitraum entspricht dies einer Quote von 61,1 Prozent (britische Variante B.1.1.7 60,91%, südafrikanische Variante 0,18%).

In den Bonner Kliniken werden derzeit 75 Patientinnen und Patienten mit Covid-19 behandelt, darunter auch Menschen, die nicht in Bonn wohnen. Auf Normalstation liegen 41, auf Intensivstation 34, von denen 28 beatmet werden müssen.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...