Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Umgestaltung der Lingsgasse in Lengsdorf ab 5. Juli 2021

Das Tiefbauamt der Bundesstadt Bonn wird ab Montag, 5. Juli 2021, die Lingsgasse in Lengsdorf im Stadtbezirk Hardtberg umgestalten.

Dabei wird die Verkehrsfläche auf 11,50 Meter verbreitert. Das bedeutet: Die Fahrbahn wird eine Breite von 6,50 Meter bekommen und der neue südliche Gehweg 2,50 Meter breit sein. Der nördliche Gehweg mit rund 2,50 Metern Breite bleibt bestehen. Die Asphaltdeckschicht der Fahrbahn wird erneuert, die Fußgängerüberwege werden verlegt und mit taktilen Leitelementen versehen, um eine barrierefreie Nutzung zu ermöglichen. Beide Bushaltestellen werden im Zuge der Baumaßnahme ebenfalls barrierefrei ausgebaut.

Durch die Arbeiten wird es in der Straße zu Verkehrsbehinderungen kommen. Daher ist der Baubeginn auch in die Sommerferien gelegt worden. In den Ferien wird die Baumaßnahme unter Vollsperrung der Lingsgasse ausgeführt. Außerhalb der Sommerferien erfolgen die Tiefbauarbeiten unter halbseitiger Sperrung, der Verkehr wird dann mit einer Baustellenampel geregelt. 

Die Baukosten belaufen sich auf rund 230.000 Euro. Voraussichtlich Ende August sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Das Tiefbauamt wird den Umbau möglichst reibungslos erledigen und bittet für unvermeidbare Beeinträchtigungen um Verständnis.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...