Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Ukrainische Geflüchtete: Zahl der Gemeldeten bleibt nahezu unverändert

Mit Stand Mittwoch, 3. August 2022, haben sich in Bonn seit Ende Februar insgesamt 4.460 Geflüchtete aus der Ukraine angemeldet, von denen bereits 578 Personen wieder verzogen sind.

Die Stadt registrierte in der vergangenen Woche vom 25. bis zum 29. Juli erstmals so viele Neuzugänge wie Abmeldungen ukrainischer Geflüchteter. Auch die Neuanmeldungen gehen deutlich zurück und liegen zurzeit bei rund fünf Personen pro Woche. Zu Spitzenzeiten waren es bis zu 150 Personen pro Woche.

Die Stadtverwaltung hat 2.405 Personen untergebracht – 708 in städtischen Unterkünften, 258 in Wohnungen, 802 in Hotels und weiterhin 637 Menschen wurden privat vermittelt.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise