Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Salonfähig - Frauen in der Heine-Zeit

7.12.2016 bis 30.4.2017 im Ernst-Moritz-Arndt-Haus

Eine Ausstellung des Stadtmuseum Bonn in Kooperation mit dem Heinrich-Heine-Institut der Stadt Düsseldorf, dem Jenisch Haus und dem Verein Heine-Haus .

Frauen sind schon immer Muse und Irritation für Schriftsteller gewesen. So auch für Heinrich Heine. Seine Beziehungen zu den Frauen des 19. Jahrhunderts stehen im Mittelpunkt der Ausstellung.

Unter ihnen sind Freundinnen, Feindinnen, Förderinnen, Gönnerinnen und Frauen der Familie. Ihre Beziehungen zu Heine changieren zwischen Liebe, Bewunderung, Verehrung, Respekt und Ablehnung.

Neben wertvollen Original-Handschriften wurden exklusive Buchausgaben und historische Portraits von so unterschiedlichen Persönlichkeiten wie Heines Mutter Betty, Kaiserin Elisabeth von Österreich (Sisi), der Schriftstellerin George Sand, der Salonière Rahel Varnhagen, Fanny Lewald oder Germaine de Staël gezeigt.

Ernst-Moritz-Arndt-Haus
Ausstellungsort
Heinrich-Heine-Institut Düsseldorf
Partner

Merken & teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...