Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Güterkraftverkehr

Überblick

Wer mit einem Fahrzeug (PKW, Lkw incl. Anhänger mit mehr als 3,5 t zulässiges Gesamtgewicht) Güter für andere transportieren will, bedarf der Erlaubnis für den Güterkraftverkehr.

Eine Erlaubnis wird nur der beziehungsweise dem erteilt, der gemäß § 3 Güterkraftverkehrsgesetz (GüKG) die Voraussetzungen erfüllt.

Dies sind im einzelnen:

  • die persönliche Zuverlässigkeit des Unternehmers und der für die Führung des Geschäftes bestellten Person,
  • die fachliche Eignung des Unternehmers oder der für die Führung des Geschäftes bestellten Person,
  • die finanzielle Leistungsfähigkeit des Betriebes.

Wer zusätzlich auch Güter von der Bundesrepublik Deutschland in die EU liefern will, benötigt hierfür eine EG-Gemeinschaftslizenz mit beglaubigter Abschrift gem. VO (EWG) Nr. 881/92 des Rates der Europäischen Gemeinschaft. Die Voraussetzungen zur Erteilung entsprechen denen des GüKG.

Merken & teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...