Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

23.05.2024

Sonja Berg: Ein Leben im Exil

St. Petersburg - Berlin - Johannesburg - Bonn

Veranstaltungsinformationen

Datum & Uhrzeit

Donnerstag, 23. Mai 202412:00 Uhr18:00 Uhr

Weitere Termine

Sonja Berg. Ein Leben im Exil. St. Petersburg – Berlin – Johannesburg – Bonn

„Wenn Du mich fragst, wo meine Heimat ist, dann muss ich dir sagen: Ich weiß es nicht“. 

Dieses Zitat von Sonja Berg beschreibt ihr bewegtes Leben wohl am eindrucksvollsten. Die drei Auswanderungen bedeuten, regelmäßig ein Stück Heimat zurückzulassen. Ihre Spuren führen von ihrer russischen Geburtsstadt St. Petersburg über Berlin und Johannesburg in Südafrika bis nach Bonn. In der damaligen Bundeshauptstadt verbringt sie die letzten 30 Jahre ihres Lebens. 

Die Ausstellung beleuchtet anhand faszinierender Originaldokumente, die sich in der Sammlung des Stadtarchiv Bonn befinden, die spannende Lebensgeschichte von Sonja Berg und ihrer Familie. Sie zeigt die Verknüpfung mit der Weltgeschichte und Auswirkungen der – unverändert aktuellen – Themen Verfolgung und Exil auf. 

Eine Ausstellung von Daniel Becker in Kooperation mit dem Stadtmuseum Bonn, dem Stadtarchiv und Stadthistorische Bibliothek und der Gedenkstätte und NS-Dokumentationszentrum.

Gedenkstätte und NS-Dokumentationszentrum Bonn bieten Schulklassen von weiterführenden Schulen und anderen interessierten Gruppen Führungen durch die
Ausstellung an.
Anfragen und Terminvereinbarung per E-Mail an gedenkstaettebonnde