Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Faire Woche.

Bei der Fairen Woche liegt der Schwerpunkt in diesem Jahr auf dem Thema „Fair statt mehr - #fairhandeln für ein gutes Leben“.

Bereits seit 18 Jahren findet immer in der zweiten Septemberhälfte bundesweit die Faire Woche statt, die Aktionswoche rund um den Fairen Handel. Die Planungen laufen und in Bonn soll, wie in den Vorjahren, wieder ein eigenes Programmheft zur Fairen Woche erscheinen.

Das Motto der 19. bundesweiten Fairen Woche vom 11. bis 25. September 2020 lautet „Fair statt mehr - #fairhandeln für ein gutes Leben“. Es geht darum, dass wir drei Erden bräuchten, wenn die gesamte Weltbevölkerung den gleichen Lebensstil pflegen würde wie die Menschen hierzulande. Ein Wandel zu einer nachhaltigen Wirtschafts- und Lebensweise ist also dringend notwendig, so wie es die UN-Nachhaltigkeitsziele mit ihrem 12. Ziel „Verantwortungsvoller Konsum und Produktion“ vorsehen. Der Faire Handel ist ein Baustein dieses Wandels, denn er trägt dazu bei, die Lebensgrundlagen von Kleinbäuerinnen und -bauern sowie Beschäftigten im globalen Süden nachhaltig zu verbessern. Darüber hinaus soll die Frage aufgeworfen werden, was wir für ein „gutes Leben“ wirklich brauchen - und wie wir dazu beitragen können, dass möglichst alle Menschen ein gutes Leben führen können.

Schon heute gibt es eine Vielzahl an Menschen und Initiativen, die sich aufgemacht haben, andere Formen des Wirtschaftens zu gestalten und zu leben. Mit der Fairen Woche sollen diese Ansätze bekannter gemacht, Vernetzungen angeregt und Lust gemacht werden, neue Wege auszuprobieren.

Aufnahme ins Programmheft 2020

Damit auch in Bonn wieder ein umfangreiches und vielfältiges Programmheft zur Fairen Woche erscheinen kann, sind alle, die sich der Idee des Fairen Handels verbunden fühlen - bisherige Aktive und gerne auch „Neueinsteiger“ - ob aus Kirchen, Verbänden, entwicklungspolitischen Initiativen, Schulen oder der Wirtschaft, herzlich eingeladen, sich mit eigenen kreativen Angeboten wie Vorträgen, Diskussionen, Verkostungs- und Verkaufsaktionen, Unterrichtseinheiten, Andachten und vielem mehr an der Fairen Woche  zu beteiligen.

An dieser Stelle gilt allen Bonner Engagierten der Dank dafür, dass aufgrund ihres großartigen Einsatzes bereits seit vielen Jahren ein eigenes Bonner Programmheft zur Fairen Woche erscheinen kann.

Frau Doris Ngom

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Foto: Fairtrade/Jakub Kaliszewski

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...