Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Grünes Licht für Investitionen in Kitas und Schulen

Der Hauptausschuss, der anstelle des Rates tagte, stimmt jetzt der vorläufigen Entwurfsplanungen und Kostenschätzungen für die Erweiterung, Sanierung oder Neubau von zwei Bonner Kindertagesstätten sowie zwei Schulen zu.

Familienzentrum Mosaik soll erweitert und saniert werden

Das Familienzentrum Mosaik in Tannenbusch ist in die Jahre gekommen und muss dringend saniert und modernisiert werden. In der Kita werden bis zu 120 Kinder betreut. Der Bau aus den 70er Jahren entspricht nicht den Anforderungen an moderne Konzepte zur Kinderbetreuung. Das Gebäude ist nicht barrierefrei, die Anzahl der Räume reicht nicht aus, zudem ist die Anordnung sehr ungünstig und der vorhandene Wärmeschutz ist unzureichend. Daher plant das Städtische Gebäudemanagement, das Familienzentrum umfangreich umzubauen, zu erweitern und energetisch zu sanieren.

Der Vorentwurf sieht vier Drei-Raum-Gruppen und zwei Zwei-Raum-Gruppen vor. Dafür wird das 2. Obergeschoss abgerissen, um die 1. Etage umfangreich erweitern zu können. 

Die verbleibenden Flächen des ursprünglichen Flachdachs sollen begrünt werden, und auf dem Dach des Obergeschosses ist eine Photovoltaik-Anlage geplant. Für die Beheizung des Gebäudes ist eine Luft-Wasser-Wärmepumpe vorgesehen, ebenso wie eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung. Der Umbau mit Grundsanierung kostet voraussichtlich rund 6,3 Millionen Euro. Das SGB wird zur Finanzierung Mittel aus den Programmen „Kommunal Invest“ sowie „Kommunal Invest plus“ beantragen. 

Weitere Informationen unter  https://www.bonn-verwaltung.sitzung-online.de/public/vo020?VOLFDNR=9419&refresh=false (Öffnet in einem neuen Tab).

Grundsatzbeschluss für die Schaffung eines Neubaus für die Kita Alte Bonner Straße

Auch für Holzlar sind weiter Betreuungsplätze für Kinder vorgesehen. Das Gebäude der aktuell viergruppigen Kita Alte Bonner Straße besteht aus zwei Einheiten, einem Altbau aus den frühen dreißiger Jahren und einem Erweiterungsbau aus den Siebzigern, die dringend einer Kernsanierung bedürfen. Da diese nicht mehr wirtschaftlich ist, ist geplant, den alten Kindergarten abzureißen und einen neuen und größeren mit sechs Gruppen zu bauen.

Während der Bauzeit werden die Kinder in einer Übergangskita im Finkenweg 31 unweit von der Bestands-Kita betreut. Der Übergangsbau wird derzeit hergerichtet. In dem künftigen Neubau sollen 105 Betreuungsplätze geschaffen werden, davon 32 Plätze für Kinder im Alter von unter drei Jahren und 73 Plätze für Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren. Der Erweiterung der Kindertagesstätte muss das Landesjugendamt noch zustimmen.

Um den Kindern ausreichend Bewegungs- und Freispielfläche anbieten zu können, ist geplant, dass das vorhandene Außenspielgelände temporär durch Mit-Nutzung der benachbarten öffentlichen Bolzplatzfläche erweitert wird. Dafür wird ein Verbindungstor zwischen Kita-Außengelände und Bolzplatz gebaut. Die Verwaltung prüft auch im Gespräch mit der Vebowag, ob im Rahmen des Neubaus Wohnbebauung mit realisiert werden kann. Außerdem sollen mindestens drei Architektenentwürfe vorgelegt werden.

Weitere Informationen:   https://www.bonn-verwaltung.sitzung-online.de/public/vo020?VOLFDNR=9840&refresh=false (Öffnet in einem neuen Tab)

Nicolaus-Cusanus-Gymnasium: Erweiterung wegen Rückkehr zu G9

Auch das Nicolaus-Cusanus-Gymnasium soll erweitert werden. Die Erweiterung ist aufgrund der Rückkehr der Gymnasien zum neunjährigen Bildungsgang G9 notwendig. Die 1951 errichtete Schule in Plittersdorf erhält unter anderem sechs neue Unterrichtsräume. Außerdem werden die Sanitärräume im Klassentrakt instandgesetzt. Die Planung sieht zudem Erweiterungen und Umgestaltungen des Lehrerbereiches, der Aula und der Selbstlernzone vor. 

In einem eingeschossigen Erweiterungsbau sollen neben neuen Räumen für die Verwaltung unter anderem Beratungs- bzw. Besprechungsräume zur Verfügung gestellt werden. Zusätzlich sind weitere Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen geplant: Beispielsweise ist vorgesehen, im erdgeschossigen Bauteil die Mensa zu modernisieren, die Lüftungsanlage der Aula zu erneuern, Oberböden und Decken auszutauschen sowie die Elektroanschlüsse zu erneuern.

Die Vorplanung wurde mit der Behinderten-Gemeinschaft Bonn abgestimmt. Durch die Verlagerung des Haupteinganges wird ein zusätzlicher barrierefreier Zugang geschaffen. Zudem sind mehrere behindertengerechte Toiletten geplant. Der Aufzug im Klassentrakt soll rollstuhlgerecht ertüchtigt werden. 

Für die Finanzierung der Maßnahmen zur Rückkehr zu G9 hat das Land NRW Mittel für die Kommunen in Aussicht gestellt. Der finanzielle Ausgleich soll ab dem Jahr 2022 bis 2026 in fünf Teilbeträgen geleistet werden. 

Weitere Informationen unter  https://www.bonn.sitzung-online.de/public/vo020?VOLFDNR=10489&refresh=false (Öffnet in einem neuen Tab)

Sanierung der Sporthalle im Schulzentrum Tannenbusch

In derselben Sitzung stimmte der Hauptausschuss anstelle des Rates zudem der Vorentwurfsplanung und Kostenschätzung für die Grundsanierung der Sporthalle Chemnitzer Weg am Schulzentrum Tannenbusch zu. 

Dabei werden unter anderem die Außenhülle der 50 Jahre alten Halle und der Umkleidebereich saniert sowie der Dachaufbau erneuert. Der Grundriss wird angepasst, um barrierefreie Toiletten einbauen zu können. Außerdem muss die gesamte Haustechnik ersetzt werden. Dabei muss das bestehende Heizungskonzept beibehalten werden, da die Wärmeversorgung (Fernwärme) über einen Kanal aus der Zentrale des Schulgebäudes erfolgt. In der Halle wird eine neue Deckenstrahlheizung installiert, neue Heizkörper in den Nebenräumen. Auch eine Schadstoffsanierung ist notwendig. Darüber hinaus sind Wand- und Bodenflächen ebenso zu erneuern wie der Sportboden und die Sportausstattung. 

Weitere Informationen:  https://www.bonn.sitzung-online.de/public/vo020?VOLFDNR=10514&refresh=false (Öffnet in einem neuen Tab) 

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...