Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Datenschutz

Überblick

In der Stadtverwaltung Bonn werden auf vielfältige Weise zu unterschiedlichen Aufgaben personenbezogene Daten verarbeitet. Unter Verarbeitung versteht man zum Beispiel das Erheben, Speichern, Nutzen oder Übermitteln von Daten.
Gerade im Zeitalter der Digitalisierung hat das Grundrecht des Einzelnen auf informationelle Selbstbestimmung - also das Recht, selbst darüber zu entscheiden, welche Daten ich von mir preisgebe – ein starkes Gewicht bekommen.

Die EU-Datenschutzgrundverordnung und das Datenschutzgesetz Nordrhein-Westfalen bilden den rechtlichen Rahmen für den Datenschutz. Sofern notwendig, wird der Datenschutz In Spezialgesetzen näher ausgestaltet. Die Stadt Bonn als öffentliche Stelle ist an die rechtlichen Vorgaben gebunden. Die oder der städtische Datenschutzbeauftragte achtet darauf, dass die datenschutzrechtlichen Regelungen eingehalten werden.

Die oder der Datenschutzbeauftragte ist Ansprechpartnerin oder Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürger bei Fragen zum Datenschutz im Zusammenhang mit der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten bei der Stadt Bonn. Auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Bonn selbst können sich an die Datenschutzbeauftragte oder den Datenschutzbeauftragten wenden.

Merken & teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...