Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Zweckentfremdung von Wohnraum

Überblick

Eine Genehmigung ist erforderlich,

  • wenn die Nutzung von Wohnraum zur Vermietung (in Gebäuden mit mehr als zwei Wohneinheiten) als Ferienwohnung, zur Fremdbeherbergung oder im Rahmen einer gewerblichen Zimmervermietung genutzt wird,
  • wenn die Nutzung von Wohnraum für gewerbliche oder berufliche Zwecke erfolgen soll,
  • zum möblierten Wohnen für einen Zeitraum von unter sechs Monaten,
  • wenn Wohnraum länger als drei Monate leer steht,
  • wenn Wohnraum baulich so verändert wird, dass dieser nicht mehr für Wohnzwecke genutzt werden kann oder
  • wenn Wohnraum gänzlich beseitigt wird.

Wenn für die Nutzung von Räumlichkeiten zu anderen als zu Wohnzwecken keine Genehmigung erforderlich sein sollte, kann dies auf Antrag durch die Ausstellung eines Negativtestates bestätigt werden.

Voraussetzung für eine Genehmigung

Eine Genehmigung kann erteilt werden,

  • wenn vorrangige öffentliche Interessen oder schutzwürdige private Interessen das öffentliche Interesse an der Erhaltung des betroffenen Wohnraums überwiegt,
  • wenn der durch die zweckfremde Nutzung von Wohnraum eintretende Wohnraumverlust durch angemessenen Ersatzwohnraum ausgeglichen wird.

Merken & teilen

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren...