Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Kindermeilen.

Kindermeilen-Übergabe 2017 während der UN-Klimakonferenz COP 23 in Bonn.

Seit 2017 beteiligt sich Bonn an der Kampagne „Kindermeilen“, die das Klima-Bündnis der europäischen Städte mit indigenen Völkern der Regenwälder e.V. seit 2002 durchführt. Die Kampagne will zeigen, wie „kinderleicht“ es sein kann, Klimaschutz zu praktizieren.

Kinder aus ganz Europa machen sich auf eine symbolische Reise, auf der sie sich mit den Themen nachhaltige Mobilität und Klima befassen. Für jeden klimaschonend absolvierten Kilometer erhalten die Kinder „Grüne Klimameilen“. Die europaweit gesammelten Kindermeilen werden jährlich bei der Weltklimakonferenz an die Politik übergeben. Im November 2017 übernahm anlässlich der COP 23 eine Kindergartengruppe aus Bonn diese Aufgabe.

Die Leitstelle Klimaschutz der Stadt Bonn übernimmt die Projektkoordination vor Ort, informiert die Bonner Grundschulen und Kindertagesstätten und übernimmt auch im Jahr 2019 für die ersten 30 teilnehmenden Institutionen die Kosten für die Arbeitsmaterialien, die vom Klima-Bündnis bezogen werden können.

In Bonn wurde die Aktion im Zeitraum vom 29. April bis 21. Juni 2019 durchgeführt.
Frau Claudia Walter

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Klima-Bündnis
  • stockpics/Fotolia.com
  • Birgit Rücker/S
  • Serge Bertasius Photography/Fotolia.com

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...