Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

41-09-1 Entgelttarif zur Satzung für das Stadtmuseum Bonn

Der Rat der Bundesstadt Bonn hat in seiner Sitzung am 18. Dezember 1997 aufgrund des § 41 Abs. 1 Buchstabe i der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen (GO NW) in der Fassung der Bekanntmachung vom 14. Juli 1994 (GV. NW. S. 666/SGV. NW. 2023), zuletzt geändert durch Gesetz vom 20. März 1996 (GV. NW. S. 124), folgenden Entgelttarif beschlossen:

Tarif Bemessungsgrundlage Entgelt Euro
1 Eintrittskarten -
1.1 Einzelkarte für Erwachsene 2,50 €
1.2 Gruppen ab acht Personen gemäß Tarif 1.1, pro Person 1,60 €
1.3 Einzelkarte für Schüler/innen, Studenten/innen, Auszubildende, Helfer/innen im freiwilligen sozialen oder ökologischen Jahr , Freiwillige im Sinne des Bundesfreiwilligendienstes, Grundwehrdienstleistende (sofern älter als 18 Jahre); Schwerbehinderte im Sinne des Schwerbehindertengesetzes  1,60 €
1.4 Gruppen ab acht Personen gemäß Tarif 1.3, pro Person 1,10 €
1.5 12-Monats-Karte (nicht übertragbar) -
1.5.1 für Erwachsene 31,00 €
1.5.2 für Begünstigte nach Ziffer 1.3 und 1.7 15,50 €
1.6 Eine 20 prozentige Ermäßigung auf die Tarife 1.1 bis 1.4 kann gesellschaftlichen Gruppierungen, die vom Rat zu bestimmen sind, gewährt werden. *) Voraussetzung für die Inanspruchnahme der Ermäßigung ist die Vorlage des Mitgliedsausweises durch das jeweilige Mitglied. -
1.7 Inhaber/innen von Bonn-Ausweisen erhalten eine 50 prozentige Ermäßigung auf die Tarife 1.1-1.5 -
2 Führungen -
2.1 Bestellte Führungen (je 45 Minuten) für bis zu maximal 25 Teilnehmer/innen zusätzlich zum Eintrittspreis 31,00 €
2.2 Bestellte Führungen (je 45 Minuten) für Kinder und Jugendliche in betreuten Gruppen, aus Einrichtungen der freien und öffentlichen Kinder- und Jugendhilfe, aus privaten und öffentlichen Schulen, sowie Vereinen und Vereinigungen für bis zu maximal 25 Teilnehmer/innen 21,00 €
3

Freier Eintritt wird gewährt

  • Kindern und Jugendlichen bis zu einem Alter von einschließlich 18 Jahren
  • Besuchern nach Tarif 2.2
  • Begleitpersonen von Schwerbehinderten, die im Ausweis eingetragen sind
  • Stiftern/Stifterinnen und Mäzenen/Mäzeninnen des StadtMuseums
  • Mitgliedern des Fördervereins für das StadtMuseum Bonn e.V.
  • ICOM-Mitgliedern
  • Mitgliedern des Deutschen Museumsbundes
  • Inhabern/Inhaberinnen von Regio-Bonn-Cards jeweils nach Legitimation durch gültigen Ausweis
  • Inhabern von Gutscheinheften für Neubürger/innen
-
4 An jedem ersten Sonntag eines Monats ist der Eintritt frei -
5

Geltungsbereich

Die Tarife nach den Ziffern 1 bis 2.2 gelten für den Besuch der ständigen Sammlung des Stadtmuseums und für Wechselausstellungen im Stadtmuseum und Ernst-Moritz-Arndt-Haus.

-
6

Kurse und Workshops

(soweit angeboten)

-
6.1 Kurse ab 15 bis maximal 20 Teilnehmern nach tatsächlichem Aufwand
6.2 Workshops nach tatsächlichem Aufwand
7

Veranstaltungen des StadtMuseums Bonn (Vorträge, Lesungen, Konzerte etc.)

im Ernst-Moritz-Arndt Haus, im Museumsgebäude in der Franziskanerstraße oder in anderen Gebäuden (zum Beispiel Schumannhaus). Die Entscheidung über die Höhe des jeweiligen Entgeltes in diesem Rahmen trifft die Leiterin/der Leiter des StadtMuseums.

-
8

Bei besonderen Ausstellungen beziehungsweise Veranstaltungen

mit erhöhtem Aufwand können die Entgelte nach den Tarifen 1.1 bis 1.5 sowie 7 bis auf das Zweifache erhöht werden. Die Entscheidung hierüber trifft der/die Leiter/in des StadtMuseums.

-

*) RB vom 14. Dezember 2000: Mitglieder der Theatergemeinde und der Volksbühne Bonn

-

Dieser Entgelttarif tritt am Tag nach seiner Bekanntmachung in Kraft.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...