Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Auszeichnung für Elektromobilität kommt mit dem 150. Ladepunkt

An der Simrockstraße hat SWB Energie und Wasser jetzt den 150. Ladepunkt in Betrieb genommen. Seit Ende 2020 ist die Zahl der Elektroautos auf Bonns Straßen um mehr als ein Drittel gestiegen. SWB Energie und Wasser hält mit: Die Ladeinfrastruktur wurde im selben Zeitraum um 50 Prozent erhöht.

Dies ist eine Pressemitteilung der Stadtwerke Bonn

Top-Lokalversorger für Elektromobilität 

Zeitgleich zur Inbetriebnahme des 150. Ladepunktes hat SWB Energie und Wasser jetzt das Siegel „Vision E-Mobilität“ erhalten, das insbesondere den flächendeckenden Ausbau der Ladeinfrastruktur bewertet.

Um das Zertifikat zu erlangen, müssen Unternehmen Elektromobilitäts-Angebote sowohl für Privat- als auch für Gewerbekunden bereithalten. Mit der SWB-Wallbox und Lösungen für Firmen erfüllt die Stadtwerke-Tochter dieses Kriterium.

Auch dafür gibt es das Siegel

In die Bewertung fließen zudem das Beratungsangebot und Fördermittel mit ein. Im Fall der SWB-Heimladestation profitieren Kundinnen und Kunden vom BonnNatur-Zuschuss, der je nach Wallbox bis zu 1000 Euro beträgt.

Darüber hinaus bietet SWB Energie und Wasser ein auf die Bedürfnisse der Kundschaft zugeschnittenes Tarifangebot, von der auch Eigentümergemeinschaften  profitieren: Die SWB-Tochter installiert auf eigene Kosten die Elektroinfrastruktur in der Tiefgarage inklusive Lastenmanagement. Jede Hauspartei kann eine Wallbox am eigenen Stellplatz mieten, die übrige Gemeinschaft wird nicht belastet.

Zu guter Letzt beraten Christopher Käckermann und Martin Nagel sowie der Kundenservice auch analog. Dieses Kriterium ist ebenfalls für die Zertifikatsvergabe gewichtet worden.

Bis Ende des Jahres 4 weitere Schnellladesäulen

Mehr als 8600 Elektrofahrzeuge sind aktuell auf Bonns Straßen unterwegs, darunter auch Hybridwagen. Ende 2020 waren es noch rund 6500 E-Autos. Im selben Zeitraum hat SWB Energie und Wasser die Anzahl der Ladepunkte von 100 auf 150 erhöht. Darunter sind auch vier DC-Ladestationen. Hier wird mit Gleichstrom besonders schnell geladen.

"Wir sind der Motor der Elektro-Verkehrswende in Bonn. Neben den Normalladesäulen ist der Ausbau der Schnellladepunkte für das Gelingen der Mobilitätswende elementar. Bis Ende des Jahres werden wir unser Angebot an DC-Ladestationen auf acht Stück im Stadtgebiet verdoppeln", so Christopher Käckermann.

Sein Kollege Martin Nagel ergänzt: "Damit Bonnerinnen und Bonner auch Zuhause auftanken können, beraten wir sie über öffentliche Zuschüsse. Es war noch nie günstiger sich ein E-Auto anzuschaffen."

Infos zu den Heimladestationen gibt es auf  www.stadtwerke-bonn.de/swb-wallbox (Öffnet in einem neuen Tab). Eine Übersicht der Elektrotankstellen in Bonn findet man hier:  www.stadtwerke-bonn.de/e-mobility (Öffnet in einem neuen Tab). (sz)

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...