Inhalt anspringen

Smart City Bonn

Code for Germany

In der Initiative Code for Germany der Open Knowledge Foundation Deutschland e.V. treffen sich in derzeit 20 Städten sogenannte Open Knowledge Labs (OK Labs), deren Teilnehmerinnen und Teilnehmer ehrenamtlich an digitalen Werkzeugen und nützlichen Anwendungen und Visualisierungen rund um Open Data arbeiten.

Die OK Labs entwickeln und erproben, wie Open Data dabei helfen kann, die Stadt digital zu verbessern.

Code for Germany ist ein Programm der Open Knowledge Foundation Deutschland in Partnerschaft mit Code for America. Ziel des Programms ist es, Entwicklungen im Bereich Transparenz, Open Data und Civic Tech zu fördern. Gestartet ist das Programm mit der Gründung von Open Knowledge Labs in acht Städten. Die Labs sind regionale Gruppen von Designern, EntwicklerInnen, Journalisten und anderen, die sich regelmäßig treffen, um an nützlichen Anwendungen rund um Offene Daten zu arbeiten. Das OK Lab Bonn wurde am 26. März 2015 gegründet und ist mittlerweile regional zum OK Lab Bonn/Rhein-Sieg gewachsen.

Jeder ist eingeladen aktiv mitzumachen. Technikkenntnisse sind zwar sehr förderlich, aber keine Grundvoraussetzung für die Teilnahme an den OK Labtreffen. Gefragt sind hier der Spaß am kreativen Denken und das Interesse an offenen Daten. Die Stadt Bonn unterstützt das OK Lab Bonn/ Rhein-Sieg und nimmt zum Open Data-Themenaustausch an den Labtreffen teil. Informationen zu den Projekten finden sich unter  https://codeforbonnrheinsieg.de/

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Bundesstadt Bonn
  • Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Bundesstadt Bonn
  • Photomorphic PTE. Ltd - Fotolia
  • Fotograf: Frank Homann/Universität Bonn

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...