Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Kanal-TV-Untersuchung

Überblick

Nach der Selbstüberwachungsverordnung Kanal (SüwV Kan) sind die öffentlichen Kanäle als gesetzliche Pflichtaufgabe regelmäßig auf ihren Zustand hin zu prüfen.

Diese Zustandsprüfung erfolgt in der Regel durch eine Kanal-TV-Untersuchung. Die Untersuchungen finden in Abhängigkeit zur Kanalreinigung statt, indem das TV-Fahrzeug die vorher gereinigten Haltungen prüft.

Während der Befahrung wird die Kanaluntersuchung auf einem digitalen Recorder gespeichert. Anhand der gespeicherten Daten erfolgt im Anschluss eine Klassifizierung bzw. Zustandsbewertung des öffentlichen Kanals.

Diese Daten werden in dem Kanaldateninformationssystem hinterlegt und sind Grundlage für das fortzuschreibende Abwasserbeseitigungskonzept.

Merken & teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...