Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Ratten auf öffentlicher Fläche melden

Die oberirdische Rattenbekämpfung ist grundsätzlich Angelegenheit der Eigentümerin oder des Eigentümers eines Grundstückes oder Gebäudes, auf öffentlicher Fläche wird dies von der Stadt Bonn übernommen.

Überblick

Mitarbeitende des Tiefbauamts belegen die städtische Kanalisation bei Bedarf zielgerichtet mit Rattenködern. Anschließend erfolgen Nachkontrollen und Nachbelegungen nach Meldungen aus der Bevölkerung. 

Das Tiefbauamt legt dann, unter Beachtung der erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen, vor Ort Giftköder aus. Die Köder werden von den Tieren gefressen und bewirken, dass die Ratten im Laufe von etwa 3-5 Tagen innerlich verbluten. Sie sind in der verwendeten Dosierung für Mensch und Haustier ungefährlich.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...