Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Kfz - E-Kennzeichen für Elektrofahrzeuge

Überblick

Halter und Halterinnen von Elektrofahrzeugen können auf Antrag ein sogenanntes E-Kennzeichen beantragen. Mit diesem besonderen Kennzeichen dürfen E-Autos die Privilegien im Straßenverkehr nutzen, die durch das Elektromobilitätsgesetz (EmoG) geschaffen wurden.

Voraussetzung
Förderfähig sollen

  • neben Batterieelektrofahrzeuge (BEV) auch
  • von außen aufladbare Hybridelektrofahrzeuge (PHEV) oder
  • Brennstoffzellenfahrzeuge (FCEV) sein.

Letztere dürfen

  • maximal 50 g/km CO2 ausstoßen oder
  • eine Mindestreichweite von
    - 30 km (bei Erstzulassungen bis Ende 2017) bzw.
    - 40 km (bei Erstzulassungen ab 2018)
    bei Elektroantrieb aufweisen (§ 2 Nr. 1 EmoG).

Jede Stadt wird ihre eigenen Privilegien schaffen. Beachten Sie deshalb bitte die jeweiligen ortsrechtlichen Regelungen. In Bonn können Sie gebührenpflichtige Parkplätze kostenfrei nutzen. Hierbei ist die Parkscheibe auszulegen, da die Höchstparkdauer nach wie vor gilt.

Eine Kombination mit Saisonkennzeichen oder Wechselkennzeichen ist möglich.

Der Umtausch des Fahrzeugscheines in die Zulassungsbescheinigung Teil I sowie des Fahrzeugbriefes in die Zulassungsbescheinigung Teil II ist bei der Bearbeitung Ihres Anliegens gesetzlich vorgeschrieben.

Merken & teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...