Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Führerschein - Umschreibung von Dienstführerscheinen

Überblick

Hinweis: Das Dienstleistungszentrum ist geschlossen. Es werden keine Termine mehr vergeben. Nur in Notfällen ist eine persönliche Vorsprache möglich. Hierzu wenden Sie sich bitte telefonisch an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Dienstleistungszentrum unter 0228 77 6677 oder per E-Mail an fahrerlaubnisbehoerdebonnde. Diese entscheiden dann, welche Termine in der derzeitigen Situation als wirklich nötig und dringend angesehen werden müssen.

Sie möchten einen Dienstführerschein in einen zivilen Führerschein umschreiben lassen und wohnen mit Hauptwohnsitz in Bonn.

Den erforderlichen Antrag können Sie bis spätestens zwei Jahre nach dem Ausscheiden aus dem Dienstverhältnis in der Führerscheinstelle stellen.

Dienstführerscheine berechtigen nur zum Führen von Dienstfahrzeugen und gelten nur für die Dauer des Dienstverhältnisses. Nach Beendigung des Dienstverhältnisses wird der Dienstführerschein eingezogen. Auf Antrag erhält der ausgeschiedene Mitarbeiter eine Bescheinigung seiner Dienststelle über den früheren Besitz des Dienstführerscheins.

Merken & teilen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...