Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Geschenkt, gestiftet und gekauft

Die schönsten Erwerbungen der vergangenen Jahre

Veranstaltungsinformationen

Datum & Uhrzeit

Eine Auswahl aus dem Bestand des Stadtmuseums Bonn

Bowlegefäss aus prominenter Bonner Familie

Geschenkt, gestiftet und gekauft

Das Stadtmuseum Bonn zeigt im Ernst-Moritz-Arndt-Haus eine Auswahl der schönsten Erwerbungen der vergangenen Jahre.

Vom kostbaren Silberkännchen für Schokolade vom besten Goldschmied in der Kurkölnischen Residenzstadt unter Kurfürst Maximilian Franz, ein paar Beispielen aus der Produktion der Feinsteingutfirma Franz Anton Mehlem, dem größten Bonner Unternehmen bis zum 1. Weltkrieg, einem Maibowlengefäß aus prominenter Bonner Familie und dem exquisiten Nachbau eines Pferdekopfes durch ehrenamtliche Hände zur perfekten Montage eines von den Bonner Königshusaren verwendeten Zaumzeugs, über Gemälde mit nicht mehr existierenden Ansichten aus Bonn, Beethoven-Drucke aus dem frühen 19. Jahrhundert, zwei großen Kaffeebohnendosen eines ehemaligen Bonner Kaffee-Unternehmens, Bonner Studentika des 19. Jahrhunderts und einem Spiegel aus dem ehemaligen Besitz von Clara Schumann zeigen wir in unserer kleinen Sommerausstellung als „Vorlauf“ für unsere wegen des Lockdown von Ende April auf den Herbst verschobene Beethoven-Ausstellung „Bonns Goldenes Zeitalter“ eine Auswahl der Erwerbungen des Stadtmuseum Bonn aus den vergangenen acht Jahren.

Eintritt

2,50

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • StadtMuseum Bonn
  • StadtMuseum Bonn

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...